Tablet PCs

Apple iPad 2 Test- Klare Empfehlung

Kurz und knapp auf den punkt gebrachttechnische details, erfahrungsberichte was akkulaufzeit displayqualität und dergleichen betrifft bitte ich eine der vielen anderen rezensionen zu lesen. Da die herstellerangaben sehr ausführlich sind ist es vielleicht sogar überfklüssig. Zu meiner ausgangssituation: ich bin wie viele männer ein “spielkind” mit freude an allem neuen 😉 nachdem ich besitzer eines macbook pro und iphone bin, testete ich das ipad. Nach kurzer nutzung konnte ich feststellen, dass es für mich absolut überflüssig ist. Mein iphone habe ich immer in der tasche und kann jederzeit an “jedem” ort meine apps nutzen. Im haus nutze ich viel lieber mein macbook, da es deutlich mehr möglichkeiten bietet als das ipod. Für unterwegs ist das ipad sicher nicht schlecht, aber ein 15″ notebook ist nicht schwer und passt in die meisten aktenkoffer, rucksäcke usw. Mein fazit: schönes spielzeug, aber nicht mehr. Wer apple mag wird das ipad gefallen, aber benutzen wirst du es nur, wenn du noch kein notebook hast mit dem du viel arbeitest.

Ich bin eigentlich ziemlich skeptisch wenn es um gebrauchte ware geht und war demnach eher etwas vorsichtig mir ein ipad im gebrauchten zustand zu besorgen. Aber bei dem großartigen preis dachte ich mich das ich das risiko mal eingehe und ich wurde nicht enttäuscht. Der versand war äußerst schnell und das pad war schon so formatiert und vollständig aufgeladen so das man sofort loslegen konnte. Das pad wurde wirklich sehr gut behandelt und wirkt wie fast neu. Kann den verkäufer nur weiterempfehlen. Ich bin vollkommen zufrieden.

Ich benutze diese ipad 2 (64gb und 3g) nun seit 2 jahren. Negativ aufgefallen ist mir dass die rückseite doch sehr kratzanfällig ist und die ecken nicht sonderlich stabil sind. Positive Überraschungen habe ich mit dem akku erlebt, nach 2 jahren habe ich immernoch über 10h akkulaufzeit, bei ausgeschaltetem 3g, kopfhörern und 1/3 helligkeit schaffe ich 14h film am stück. Von dem protectionplan rate ich ab, denn eine zusatzversicherung gibt es schon für 5-10€ im monat und diese deckt wesentlich mehr ab als der plan. Abgesehen von den ecken und dem lack ist das ipad seeeehr stabil, ich behandle es alles andere als sorgsam, mal liegt es in meiner werkstatt und eine säge landet darauf oder es wird unters bett geschmissen weil es im bett besseres gibt oder es fällt eine flasche colamix um und läuft genau darauf aus, nichts, wirklich nichts von alldem hat dem ipad geschadet, einzig ein besuch am pariser flughafen in einem schlecht gepolsterten rucksack hat es geschafft 3 ecken einzudellen un 2 zerspringen zu lassen, jedoch kein sprung über dem lcd. Kleines manko für die leute die es zum fotografieren benutzen wollen, leute vergesst es, legt euch ein ipad mini und ne digicam zu, das ist wesentlich empfehlenswerter.

Wir haben das ipad2 seit sechs monaten und benutzen es täglich, vor allem, um im internet zu surfen. Die idee eines handlichen tablelts mit touchscreen, das sofort (standby) oder schnell (komplett hochfahren) verfügbar ist, ist schon genial. Das ipad funktioniert auch ganz leidlich, wobei hier schon noch viel raum nach oben besteht. Wahrscheinlich sind die anderen tablets nicht besser oder sogar schlechter, aber manchmal nervt die bedienung schon. So ist die internetverbindung trotz gutem wlan immer gerade dann nicht verfügbar, wenn man sie dringend benötigt. Mit “lease erneuern” lässt sich das dann aber schnell beheben. Die eingabe mit der eingeblendeten tastatur funktioniert auch nicht bei allen web-seiten, wobei das durchaus ein problem des webdesigners sein kann.

Ich glaube, dass in diversen foren ausreichend darueber philosophiert wurde, ob man das i-pad 2 haben muss oder nicht. Ich nuze ihn zum surfen , als teuersten elektronischen bilderrahmen und fuer e-books. Zwischendurch auch fuer die filme der sendung mit der maus mit meinen jungs. Und für diese aktionen reicht er voellig. Wer kraft in arm und bein hat, dem empfehle ich dennoch ein notebook. Unterwegs kommt alles auf die netzverbindung an. Präsentationen kann man sicherlich super bei kunden halten bzw. Das mache ich alles aber nicht. Ansonsten, nice to have, aber mehr auch nicht.

Apple mc775fd/a ipad 2 24,6 cm (9,7 zoll) tablet-pc (apple a5, touchscreen, 1ghz, 64gb flash-speicher, wifi, 3g, apple ios) schwarzalso ich finde das ipad2 einfach genial, gerade im studium ist es in den vorlesungen oder in den seminaren sehr praktisch, nicht ständig hunderte von seiten ausdrucken zu müssen, die man dann oftmals nicht direkt sortiert und sehr schnell den Überblick verliert. Anders sieht es beim ipad2 aus, durch appz wie “goodreader” kann man alles in ordnern struktiert anfertigen und hat so auch immer alles an folien/skripte dabei. Ausserdem kann man die skripte in jeglicher hinsicht bearbeiten (text markieren, text einfügen etc. Und natürlich hat man immer diverse e-books parat, so dass das bücherschleppen “teilweise” wegfällt. Einige bücher sind natürlich wesentlich praktischer wenn man sie in der konventionellen gedruckten form in der hand hält. Positives:- ideal für’s studium- sehr gute verabeitung (display bietet eine sehr gute auflösung, touchscreen funktioniert tadelos etc. )- extrem geringes gewicht für die “power” die es bietet. – man kann mit dem gerät “fast” alles anstellen. Es fungiert als e-book/skript-reader, mp3 player, videoplayer, “handheld” konsole, zeitungsersatz, praktisch gibt es durch die app-vielfalt eigentlich in jedem bereich eine hilfreiche app)- sehr stabiles betriebssystem.

Wer nicht immer den neuesten schrei haben muss, der ist hier goldrichtig. Jederzeit würden wir dort wieder etwas bestellen.

Mit viel medienhype wurde die jüngste, inzwischen dritte ipad-generation anfang märz vorgestellt ‘ und mit preise ab 479 euro ist sie dann nun auch endlich zu haben. Ob sich die anschaffung des geräts empfiehlt oder nicht, hängt von mehreren faktoren ab:alle apple-jünger kann man bei dieser betrachtung vermutlich außen vor lassen, interessant ist aber die unterscheidung zwischen nicht-jüngern, die noch kein tablet haben, solchen, die bereits ein ipad 1 haben und solchen, die ein ipad 2 haben. Interessenten ohne tablet: hier steht zunächst die frage nach der bereitschaft, den nicht besonders günstigen preis zahlen zu wollen und zu können. Wenn das budget es hergibt, kann ich als ipad-nutzer das gerät empfehlen. Natürlich stören sich gegner am geschlossenen system, an den eingriffen apples, was man mit dem gerät machen kann und was nicht, an den mangelnden schnittstellen, die zumindest teilweise mit übertuertem zubehör wettgemacht werden können (z. Der hdmi-adapter apple digital av adapter fuer ipad2 ‘ passt auch am 3er -, um die inhalte des ipads auch auf einem großen fernseher anzuzeigen). Allerdings bedeuten all diese einschränkungen auch, dass das system wie geschmiert und wie aus einem guss läuft. Und: was ich vorher nie für möglich gehalten hätte ‘ mein windows-notebook bleibt nun fast immer im schrank, kommt nur noch seltenst zum einsatz – fotos, musik (beide wireless von meiner nas), e-mails, surfen, facebook,. Alles nutze ich schnell, bequem und sofort ‘on’ mit dem ipad.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Das nennt man wirklich Nachhaltigkeit
  • Erwartungen übertroffen.
  • Die Apple-Strategie ist mit dem iPad2 bei mir voll aufgegangen

Nachteile

  • Tolles Gerät, nach Softwareupdate ios8.1 leider sehr langsam geworden.
  • Synchronisation von Bilder-Unterordnern mangelhaft
  • Mehr ist weniger

Ich habe dieses ipad für unser tagesgeschäft gekauft weil ich nicht wollte dass ein pc oder auch notebook den ganzen tag laufen muss. Ipad war hier die alternative. Meine erwartungen sind voll und ganz getroffen, ein knopfdruck und das ding ist parat, wir können unseren job machen. Kein warten fürs booten oder aus dem standbymodus usw. Ich kann ur sagen für unseren bedarf top.

Ipad für wenig geld, einfach super. Bin angenehm überrascht, preis/leistung stimmt hier. Auch die lieferzeit von 2 tagen ist voll akzeptabel.

Da dieses ipad schon paar jahre aufm buckel hat, müsste man meinen, dass es im jahr 2018 nichts mehr taugt. Man kann mit diesem ipad erstaunlicherweise noch ziemlich gut arbeiten. Ich nutze es tagtäglich, ob im job oder daheim, es erfüllt immer noch gut seinen zweck. Surfen, office, videos und selbst viele neue spiele schafft es immer noch mühelos. Zudem nutze ich es als navigation im auto. Es hat mich noch nie im stich gelassen. Der akku hält nach so vielen jahren ebenso noch erstaunlich viel aus. Da kann sich manch ein aktuelles ipad noch eine scheibe abschneiden 😉 Übrigens schreibe ich diese rezension genau von diesem ipad 2 (64gb) aus. Ich bin mit diesem tablet sehr zufrieden und möchte an dieser stelle an alle appellieren, dass man nicht immer nur das neuste vom neuen braucht ;-)was ich allerdings sagen muss ist, dass ich noch ios 7 auf meinem ipad 2 habe.

Ja, jetzt gehöre ich auch dazu – wozu?zur langen liste der ipad-besitzer. Ich habe lange mit mir gerungen, bis ich mir das ipad gekauft habe. Vor allem habe ich immer gedacht, wozu brauche ich das ipad überhaupt – mein ipod touch sollte doch vollständig ausreichen. Dann habe ich mich doch entschlossen, mir das ipad in der 64gb variante zuzulegen und bin hellauf begeistert. Es ist ein wirklich tolles ding. Surfen, spielen, filme ansehen, musik hören, fotos ansehen und noch vieles mehr lässt sich leicht und bequem bewerkstelligen. Auch die bildqualität finde ich sehr ansprechende, trotz der geringen auflösung von nur 1024×768 pixel. Kauft euch das ipad – ihr werdet es so wie mich nicht mehr missen wollen.

Wir haben das ipad 2,es ist echt super und auch geschickt,wenn man nur mal kurz was im internet oder so gucken will. Also ich kann es nur empfehlen. Der preis ist zwar hoch,(wir haben es gewonnen)aber es lohnt sich. Mit den apps finde ich es einfach super. Wenn man ein lied toll findet kann man sich es über itunes ganz schnell runter laden. Oder ein cooles spiel über apps. Die sind auch sehr oft umsonst. Oder kosten nur ein paar centalso ich finds super. Dazu würde ich mir eine folie kaufen(moshi ivisor bildschirmschutzfolie für apple ipad2)die folie ist echt super ist dann sogar besser als ohne folie.

Ganz ehrlich:als ich das erste mal vom ipad hörte, dachte ich was soll man damit anfangen und sowas braucht kein mensch. Ich hatte mich gründlich geirrt. Heute denke ich aus meiner tätigkeit im it-support ist dieses werkzeug nicht mehr wegzudenken. Egal ob zur dokumentation (digitale stundenzettel), welche ich gleich nach digitaler unterschrift zur abrechnung per mail sende, als fahrtenbuch, zur kommunikation im unternehmen oder auch zur fernwartung mit teamviewer pro. All das und noch viel mehr mache ich heute mit meinem ipad. Mittlerweile haben wir 5 geräte im hause und keiner will es wieder hergeben. Sicher, ein smartphone ist handlicher, ein notebook kann mehr leisten, aber mein ipad ist sofort einsatzbereit und reicht für meine zwecke völlig. Bislang habe ich noch keine grenze gefunden und mein tecra a11 steht seit dem ungenutzt in meiner docking-station im büro.

Hallo leute,kurz vorweg:ich bin weder apple-freak noch android-fan- daher versuche ich hier mal einen halbwegs neutralen bericht zu verfassen. Das hier zum vergleich aufgeführte gt steht natürlich für die androidplattform – ist halt nur einfacher zu beschreiben. ;-)zum thema:ich hatte 3 wochen lang das samsung gt 10. 1v in der honeycombversion 3. 0 (leihgabe) und besitze jetzt (leider) das ipad2ein tablet wie das ipad oder gt sind natürlich nicht nur zum surfen und mailen da. Dies soll ja besonders fürs ipad sprechen, lt. Den rezensionen und kommentaren. Und genau da krieg ich die krise. Ipad hat keine richtige autokorrektur und schlägt hin und wieder mal ein wort zur vervollständigung vor. Da wird ein pad zum päd, etc.

Ich bereue den kauf des ipad2 64gb wifi 3g zu keiner sekunde. Natürlich ist der kaufpreis etwas hoch, aber das gerät entschädigt jeden tag dafür. Schade, dass es auch auf dem ipad keine flashunterstützung gibt. Dies schränkt das surfen auf manchen seiten etwas ein. Ansonsten top bedienung, top display, sehr gute akkuleistung durch zwei iphoneakkus, super design, leichte und intuitive handhabung,. , wie man es von apple gewohnt ist und für diesen preis auch erwarten darf.

Was ist das ipad?das ipad ist in erster linie ein freizeitgerät für unterwegs und daheim. Es ist weder ein handy noch ein vollwertiger pc. Eben eine mischung aus beiden mit abstrichen und vorteilen. Jedoch unterm strich betrachtet ist das ipad purer luxus-schnick-schnack, da es weder einen pc noch ein handy bzw beides ersetzen kann. Internet surfen, spaß haben, ebooks lesen, magazine lesen, elektronische kommunikation und kinderleichte bedienung gehören zu den stärken des ipads. Vorteile des ipads:der für mich größte vorteil des ipads ist die schnelligkeit der inbetriebnahme. In der gleichen zeit in der ich meinen pc einschalte, warte bis er hochgefahren ist, mich angemeldet habe und meine emails checken kann, habe ich mit dem ipad bereits (sagen wir) fünf weitere aufgaben erledigt. Ein weiterer vorteil ist, dass man unterwegs quasi kein zubehör dafür mitschleppen muss.

Merkmal der Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 9,7-Zoll-Multitouch “glossy” LED-hintergrundbeleuchtetes IPS-Display
  • 64GB
  • Wi-Fi + 4G
  • 1024×768, (132 ppi)
  • Das iPad 2 verfügt über zwei Kameras. Die hintere Kamera unterstützt HD-Videoaufnahme (720p bis zu 30 FPS mit Audio)

Schnelle liefeung ohne verzögerung oder komplikationen. Bin ein sehr zufriedener kunde. Kann ich nur weiter empfehlen :).

Also ich muss sagen als ich mir nach fast einen jahr reichlicher Überlegung endlich das gerät erstanden habe bin ich einfach nur begeistert wie apple das macht ist mir unbegreiflich. Als langjähriger windowsnutzer ärgere ich mich nur das ich nicht eher diesen schritt vollzogen habe. Bedienung, bidschirm usw ach ich könnte soviel aufzählen ich sag nur eins kaufen und viel viel spass haben.

Ich habe lange mit dem gedanken gespielt, ob ich mir das ipad2 holen, oder lieber auf das ipad3 warten soll. Nachdem das datum fürs ipad3 immer wieder nach hinten korrigiert wurde (lt. Gerüchten)habe ich mich nun doch für das ipad2 entschieden und bereue es bis jetzt auf keinen fallich verstehe nicht warum hier so viele über das ipad wettern. Die argumente sind alle bereits im vorfeld bekannt gewesen und entweder man kann diese akzeptieren, oder man greift eben zu einem andern tablet. Das ipad ist für mich das non-plus-ultra, auch wenn die kameras nicht soooo gut sind. Für meinen zweck (beruflich und privat) ist das ipad einfach nur klasse und ausreichend, und in verbindungmit dem ios5 ist es nochmal besser geworden. Ich kann das ipad 64gb 3g jedem einfach nur empfehlen. Der preis ist zwar gesalzen, aber dafür bekommt man auchein top gerät. Neben dem ipad habe ich noch ein iphone4. Ein einziges wirkliches manko, das mir auffiel ist, dass man das ipad nicht als hotspot freigeben kann.

Es wäre unfair zu sagen, apple hätte hier nicht gute arbeit geleistet (rein technisch betrachtet). Aber aus meiner sicht ist, das gerät ein überteuertes spielzeug für den normalen homebenutzer. Vergleiche ich mein macbook pro mit dem ipad 2, so ist das als würde man ein solides tourenrad mit einem auf hochglanz polierten einrad vergleichen. Die meisten sachen kann das macbook viel, viel besser. Im web surfen: leider zu schwer, zu geringe auflösung und kein flash ;-( macht nur kurz spaßlängere texte schreiben: virtuelle tastatur funktioniert, ist auf die dauer eine qualvideos anschauen: auflösung ist zu gering von hd feeling kann keine rede seinspiele: super angebot und super qualität; aber allerhöchstens jedes 10 programm im appstore ist halbwegs brauchbarcomputer für oma/opa und kleine kinder: bestens, wenn da nicht itunes wäreunbestritten ist das ipad für bestimmte industrielle anwendungszwecke oder auch e-learning ein super tool. Aber das ist hier nicht mein thema. Für wen geld nicht so die rolle spielt und wer immer gern die dinge hat, von denen die anderen reden und wer lieber auf dem sofa sitzt und auf einer glasscheibe herumtippt, als an der frischen luft spazieren zu gehen, der ist gut beim ipad 2 aufgehoben. Alle anderen kann ich trösten: sie haben nichts verpaßtipad 2: ein typisches produkt unserer Überflußgesellschaft.

Ich habe mein ipad2 jetzt fast ein jahr lang und es ist zum ständigen begleiter geworden. Am anfang stand der hohe preis, der sich aber in form von spaß und freude längst amortisiert hat. In den ersten wochen war ich mit aufspielen von software beschäftigt, diese ist im vergleich zum pc recht günstig. Mit 100€ kann man das komplette portfolio von spielen, bildbearbeitung, bürosoftware und sonstiger witziger tools abdecken. Und ich hatte noch keinen Ärger mit schadsoftware. Ausgestattet mit einer simcard von einem billiganbieter bin ich für 10€ im monat immer online. In ein fremdes wlan ist das ipad in 10 sekunden eingeklinkt. Und ich habe immer alles dabei: internet, bücher, zeitschriften, spiele, bilder von meinem sohn, ein navi, meine kontenverwaltung, es geht wirklich nicht mehr ohne ipad. Die bedinung ist intuitiv und ist schnell gelernt. Eigentlich kann das ipad nicht mehr als pcs, aber es ist immer dabei und steht nicht zuhause.

Ich habe das ipad nun seit einigen wochen und hab den kauf keine sekunde bereut. Versand, lieferung, kommunikation mit dem verkäufer lief einwandfrei. Die mängel, die beschrieben waren (blasen in der folie) stören überhaupt nicht. Großes dankeschön und gerne wieder.

Lieferung super👍 artikel wie beschrieben in einem sehr guten zustand. Vielen dank bei bedarf gerne wieder. Hatte vorher ein surface und muss sagen, die reaktion während der benutzung ist bei appell viel besser.

Ich wollte ein qualitativ hochwertiges tablet haben, auf dem entweder android honeycomb läuft oder eben das ipad 2, von dem man eigentlich ausgehen kann, dass es gut ist. Ich hatte vorher nur ein android telefon und nie ein iphone oder ipad 1 aus der nähe gesehen. Das ipad 2 ist hochwertig verarbeitet, relativ zu anderen tablets leicht und hat ein leuchtstarkes display. Es reagiert prompt auf benutzereingaben und bringt nach der ersten aktivierung mit itunes das nötigste wie browser, e-mail client und audioplayer mit. Es leidet unter problemen, die derzeit wohl noch auf die meisten tablets zutreffen: es ist zwar leicht, aber zu schwer um es lange vor sich zu halten. Im handgelenk treten nach einigen minuten schmerzen auf und es bleibt einem nur, das tablet auf dem schoß oder dem tisch abzulegen. Das hochverspiegelte display ist stets mit fingerabdrücken verschmiert und zeigt bei raumbeleuchtung lediglich den kopf des nutzers im spiegelbild. Im sonnenschein kann man gar nichts erkennen. Speziellere probleme des ipads 2 sind: die auflösung ist für ein gerät dieser (preis)klasse überaus schlecht (1024×768). Man erkennt sogar die feinen linien zwischen den breiten pixelreihen.

Ist ein gutes, integriertes betriebssystem, dass ios5 auf dem ipad. Es ist praktisch ein gigantisches iphone. Jedoch mag ich die tastatur nicht, ich vertippe mich dauerend. Da gefällt mir beispielsweise die htc tastutur besser. Außerdem ist es viel zu schwer, um das immer mit mir herumzuschleppen. Inzwischen habe ich mir ein galaxy note besorgt und das ipad 2 meiner mutter gegeben. Immerhin ist das ios so einfach, daß meine mutter ohne computerkentnisse das sofort benutzen kann. Das galaxy note habe ich immer in meiner hosen/jackentasche mit dabei, ist also viel viel nützlicher als das ipad, das ich nicht mal herausnehme, wenn ich sitze. Es ist wie bei einer kamera – die beste kamera ist die, die man dabei hat. Gilt auch fürs tablet – das beste tablet ist das, das man dabei hat.

Mein bisheriges netbook ließ mich immer öfter im stich; aufgehängt – reboot, neues programm installiert – reboot. Außerdem dauerte es jedes mal ewig bis ich windows hochgefahren hatte, nur um mal kurz was im internet nachzuschauen. Ein tablet sollte es werden, aber welches?.Ich habe tagelang testberichte, erfahrungen und rezensionen gelesen – und immer versucht auch kritisch zwischen den zeilen zu lesen. Mein allerwichtigstes argument war “einfach muss es sein”. Somit kam für mich nur das ipad 2 infrage. Also gekauft, schnell erhalten, ausgepackt, eingeschaltet und. . Es läuft auf anhieb (via wlan). Staun – so kannte ich das von windows aber nichtund schnell ist es.

Ich muß wohl nicht betonen, das es sich bei dem ipad um einen herausragenden artikel handelt. Nicht ganz so selbstverständlich ist der fantastische lieferservice. 00 uhr bestellt und am nächsten morgen gegen 9. Klase leistung und ein top – vergnügen. So machen bestellungen richtig spaß .

Apple ja, apple nein?für viele kunden eine eher philosophische frage. Diese frage stellte sich mir nicht. Für einen stark sehbehinderten (wie mich) oder blinden menschen gibt es auch bei den tablets keine alternative zum ipad. Es ist das einzige tablet, das sowohl von stark sehbehinderten oder blinden menschen ohne probleme bedient werden kann. Alleine deshalb gibt es die volle punktzahl. Da müssen samsung, acer und co. Sich erst einmal hinbewegen. Auch bei den apps gibt es nur auf dem applemarkt für sehbehinderte hilfreiches. Android bietet hier überhaupt nicht. Darüber hinaus ist es super verarbeitet, hat ein klasse display und lange akkulaufzeiten.

Ich habe mir den ipad hauptsächlich zum abspeichern meiner ca. 000 fotos und zum serven im internet zwischendurch gekauft.

Apple ipad 2 wi-fi+3g 64gb schwarznachdem ich bereits überzeugter nutzer eines ebook-readers war, wollte ich die ebook funktion (und viel mehr darüber hinaus) nun auch mit einem tablet-gerät nutzen. Meine entscheidung fiel auf das apple ipad 2 wi-fi+3g 64gb schwarz. Das gerät ist ein reines consumer gerät und hat sich sehr schnell in mein tägliches leben integriert. Vorteile:+ design top+ unzählige apps – auch kostenlose+ hervorragendes display+ durch die smart cover funktion sofort an- und wieder aus+ individuell nutzbar+ seit der einrichtung ersetzt das ipad2 zu 100% mein notebook+ sehr schlank, leicht, handlich und smart – somit immer und überall dabeinachteile:- kein flash möglich (wobei adobe hier ja bereits nachgegeben hat)- dateitransfer ausschließlich über itunes möglich- akku kann im notfall nicht einfach ausgetauscht werden (leider wie bei allen apple geräten)- kamera sehr schlechte qualitätfazit: die apple-strategie ist mit dem ipad2 bei mir voll aufgegangen. Aus einem ursprünglichen “will ich haben”-gerät wurde ein “ich kann mir einen tag ohne nicht mehr vorstellen”-gerät. Ich würde es immer wieder kaufen.

Das ipad ist die wohl beste methode um in internet zu surfen(diese rezension schreibe ich auch gerade mit dem ipad). ;das tippen geht superschnell, youtube, facebook oder internetforen lassen sich in voller pracht bestaunen, überall kann man rein und raus zoomen: superfür mich ist das ipad um längen besser als ein laptop. Mit pages oder numbers( 2 apps) lässt sich super drauf arbeiten und es fährt sich in weniger als 20 sekunden hoch. Topalso wer für zuhause einfach nur ein gerät will, das im internet surfen kann und ein paar spiele spielen will( im app store gibts genug und dazu noch sehr gute) sollte das ipad einem laptop vorziehen.Wer wirklich was fürs büro will oder einen gamerpc, für den ist dann eben ein desktop-pc die besserer wahl.

– sehr leicht und klein verglichen mit einem pc, immer schnell zur hand; stylistisch unheimlich schön- deutlich leichter und dünner noch als der ipad 1; perfekt zum mitnehmen- die geniale zoomfunktion bekannt vom iphone macht den ipad zu einem genialen winner. Die vorteile sind unendlich, zeigen sich insbesondere beim lesen von online zeitungen statt einer zeitung, aber auch bei allen anwendungen wie zb google earth- sehr gute und einfach zu nutzende email und kalenderfunktionen- ausgezeichnete wlan und mobilfunk (3g und 2g) integration – immer der beste anschluss verfügbar- schnell eingeschaltet, kein mühsames ewig dauerndes hochfahren und ewige login prozeduren fallen weg- collaboration (zb webex) kann super eingesetzt werden und es gibt gute applets dazu (schnell eingerichtet)- typischer einsatz ist bei der arbeit in sitzungen, wenn nicht viel geschrieben werden muss- batterie hält ewig (braucht aber auch einige zeit zum aufladen)- ipad2 auch mit zwei kameras – dann macht videotelefonie mit webex oder facetime richtig spass- insgesamt werden alle von iphone bekannten applet durch ipad noch in der usability wesentlich verbessert; unendlich viele businessanwendungen- kommt zb mit citrix client einem notebook ziemlich nahe- geniale bildqualität insbesondere für das schnelle präsentieren von fotos- super auch das smart cover (muss separat bestellt werden)- der trade off ist, dass man nicht sehr gut schreiben kann, da die touch screen tastatur nicht so leistungsfähig ist. Obwohl man gewöhnt sich daran, und es wird auch bei mir immer besser. – deshalb braucht es immer noch einen richtigen pc für anspruchsvollere schreibarbeit- telefon muss wird meistens parallel genutzt werden, zb mit iphone; jedoch ist videotelefonie mit facetime , skype oder webex nur mit ipad auch ein ziemlich cooles erlebnis. – achtung: microsim erforderlich.

Da wir das produkt für einen kunden bestellt hatten, können wir es selbst leider nicht beurteilen. Gehen aber davon aus, dass der kunde damit zufrieden ist und diesen artikel als sehr gut beurteilen würde.

Früher saß ich abends noch lange am computer um mails zu checken, im netz zu sürfen etc. Heute liege ich bequem auf der couch und mache das alles viel entspannter mit dem ipad. Keine andere erfindung in den letzten 20 jahren hat die computerbedienung so einfach und bequem gemacht wie das ipad. Neben vielen vorteilen gegenüber dem pc, z. – dem günstigen preis der apps ->pc-spiele 20-50 eur; ipad-spiele 0,79-3,99 eur- dank der bauform (ohne störende aufklapp-tastatur wie bei notebooks) und 3g wirklich überall verwendbar- kein flash, dadurch keine nervige werbung, browserabstürze und blockierte anwendungen, wie man es vom pc her kennt- kein minutenlanges hochfahren, sondern sofort verfügbarhat das ipad 2 allerdings auch einige negative seiten:- die display-auflösung ist bescheiden und lange nicht mehr auf der höhe der zeit (mein größter kritikpunkt)- die 20 mb grenze für mobile downloads aus dem appstore. Ich habe eine 5 gb flat und werde trotzdem von apple so unnötig eingeschränkt. – die viel genannte intuitive bedienung kann ich nicht nachvollziehen. Das einstellungen-menü ist teilweise komplettunschlüssig, einstellungen sind unlogisch platziert, beschreibungstexte fehlen – durchdacht scheint hier nichts. Mit dem ipod touch über das ipad ins netz zu gehen- zu starke restriktionen im appstore und im system selbst, dadurch kommen wirklich gute und sinnvolle apps nicht in den store, oder apps dürfen sinnvolle funktionen nicht zur verfügung stellen. – die relativ schlechte kameraqualität, die mit dem iphone nicht mithalten kannalles in allem ist apple einfach zu restriktiv und wenn sie so weitermachen, wird sie android und windows 8 wohl auch im tablet-markt irgendwann überholen. Bis dahin ist das ipad für mich trotz der nachteile eine kaufempfehlung.

Naja, bin jedenfalls was die laufzeit und die geschwindigkeit betrifft sehr zufrieden, und kann mir ein leben ohne mein pad ncht mehr vorstellendas ist merkwürdig, weil es mir vorher nie gefehlt hat.

Das ipad ist für mich nach wie vor das beste tablett überhaupt. Das konzept ist genial, die datstellung und laufzeit hervorragend. Eingentlich gibt es nur noch einen punkt, den ich kritisiere:in der eu gibt es eine verordnung, die die maximale lautstärke auf 83db reduziert, um gehörschädigungen zu vermeiden. Das ipad kommt theoretisch im standard mit 100db daher, wird aber für den europäischen markt auf 83db per software gedrosselt. Man kann diese drosselung zwar durch ein jailbreak aufheben, aber das ist nicht jedermanns sache. Apple hat leider keinen eigenen hack für mündige bürger vorgesehen. ;-)wenn man nun einen kopfhörer mit einem niedrigen wirkungsgrad anschließt, kann die maximal erzielbare lautstärke schon mal sehr niedrig sein. Wer statt “in-ear” auch mal “hifi-kopfhörer” am ipad verwenden möchte, wird oft hinsichtlich der realen lautstärke enttäuscht – obwohl der klang des ipads eigentlich eine hervorragende ausgangsbasis darstellen würde. Mein nächstes ipad werde ich daher bei amazon. Com und nicht mehr bei amazon.

Bis januar 2011 ging die smartphone-welle an mir vorbei, damals bin ich aufgrund eines günstigen telephonvertrages an ein iphone4 gekommen. Mich hat dabei von anfang an fasziniert, was dieser taschencomputer iphone (handy kann man das kaum noch nennen) leistet. Leider ist mir der bildschirm zu klein zum lesen oder filme ansehen, so dass ich viele funktionen kaum nutze. Das ipad2 hat im wesentlichen die gleiche oberfläche wie das iphone, ist aber eben größer, so dass es vom bildschirm her mit einem netbook vergleichbar ist. Ich habe mir das ipad2 am erscheinungstag (25. 2011) zugelegt und schreibe mein review mit der erfahrung von vier monaten nutzung, wobei ich das ipad2 täglich in gebrauch habe. Die nutzungsmöglichkeiten des ipads sind vielfältig, ganz wesentlich ist dabei der zugang zum internet. Den kann man grundsätzlich über wifi oder eben eine mobilfunkleitung (3g) erreichen. Ich habe mich für das ipad mit beiden zugangsmöglichkeiten entschieden und bin zufrieden damit.

Ich war schon ziemlich aufgeregt, als das paket mit dem ipad kam. Nach dem auspacken war die freude groß. Das ipad liegt toll in der hand. Die konfiguration klappte sehr gut. Man wird gut vom ipad geführt. Schwierig war es, den schacht für die sim-karte zu öffnen. Aber nach etwas fummeln klappte das auch. Ansonsten funktionierte alles zunächst einwandfrei. Nach zwei tagen funktionierte auf einmal die home-taste nicht mehr. Also die werkseinstellungen wieder herstellen.

Ich habe mir am black friday ein ipad 2 als ersatz für mein ipad 1 zugelegt. Ich benutze mein ipad als laptop-ersatzt. Ich bin beruflich sehr viel unterwegs und ich hatte einfach keine lust mehr einen laptop zu schleppen. Schon mein altes ipad 1 hat sich in der rolle recht gut bewehrt. Ich habe ein apple wireless keyboard und damit ist das schreiben von kurzen bis mittellangen text kein problem. Dafür verwende ich pages und docstogo. Primär benutze ich das ipad zum lesen und annotieren von pdfs und dafür setze ich goodreader ein. Für das serfen im netz benutze ich icab und safari. Privat ist meine liebste app der bbc iplayer. Für mich ist das ipad 2 ist dem ipad 1 deutlich überlegen.

Wer aus der windows oder gar linux- welt kommt, erlebt mit einem ipad erst einmal einen kulturschocksoftwaremanagement auf apps zu konzentrieren, ist ein stabiler ansatz, aber da viele und die wirklich guten apps kostenpflichtig sind, ist die absicht nur all zu klar. Wenn die entwickler auf eine vernünftige druckeranbindung genau so viel kraft verwendet hätten, wie auf das einpflegen der bezahlmodalitäten, wäre der restriktive umfang von airprint vermutlich kein kritikpunkt – um etwas ausdrucken zu können, extra noch einen kompatiblen wlan-drucker kaufen zu müssen, ist nicht gerade der hit. . Ansonsten ein nettes gerät für freunde der multimedia- welt und snobs 🙂 aber vom konzept her der gipfel des proprietären.

Besten Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Apple iPad 2, 9,7" mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz
Rating
1,0 of 5 stars, based on 56 reviews

One thought on “Apple iPad 2 Test- Klare Empfehlung

  1. Im alltag nicht zu gebrauchen, sehr lange ladezeiten. Nur was für sehr geduldige menschen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Im alltag nicht zu gebrauchen, sehr lange ladezeiten. Nur was für sehr geduldige menschen.
    1. Tolles gerät wie in den meisten beiträgen bereits beschrieben. Sehr negativ ist das neuste update ios 8. Seit dem ist das gerät sehr langsam geworden. Man könnte fast meinen das apple die neueren geräte verkaufen möchte, da es so viele nutzer gibt die mit dem ipad 2 sehr zufrieden sind. Als bespiel, im browser lädt beim tabwechsel die seite jedes mal neu. Man kann jetzt nur hoffen das apple hier wieder nachbessert. Wenn das passiert gibt es auch 5 sterne. Der akku lässt auch nach, normal nach 3 jahren nutzung – ärgerlich nur das dieser nicht von einem selbst gewechselt werden kann.
      1. Tolles gerät wie in den meisten beiträgen bereits beschrieben. Sehr negativ ist das neuste update ios 8. Seit dem ist das gerät sehr langsam geworden. Man könnte fast meinen das apple die neueren geräte verkaufen möchte, da es so viele nutzer gibt die mit dem ipad 2 sehr zufrieden sind. Als bespiel, im browser lädt beim tabwechsel die seite jedes mal neu. Man kann jetzt nur hoffen das apple hier wieder nachbessert. Wenn das passiert gibt es auch 5 sterne. Der akku lässt auch nach, normal nach 3 jahren nutzung – ärgerlich nur das dieser nicht von einem selbst gewechselt werden kann.
  3. Ich habe vor 16 monaten das ipad 2 gekauft und wenige monate nach der garantiefrist ist ein grafikfehler aufgetreten. Die grafikkarte ist nicht mehr zu gebrauchen und eine reparatur der karte kostet mehr als 300€, wie mir die apple mitarbeiter mitgeteilt haben. Wie kann man nur solchen schrott verkaufen?. Jede andere marke von tabletts ist günstiger als das ipad und auch besser in der grafik, speicher und garantiefrist. Ich werde nie wieder etwas von apple kaufen, zu teuer, zu billig und nicht zu gebrauchen für den täglichen gebrauch. Finger weg von solchen schlechten tabletts.
    1. Ich habe vor 16 monaten das ipad 2 gekauft und wenige monate nach der garantiefrist ist ein grafikfehler aufgetreten. Die grafikkarte ist nicht mehr zu gebrauchen und eine reparatur der karte kostet mehr als 300€, wie mir die apple mitarbeiter mitgeteilt haben. Wie kann man nur solchen schrott verkaufen?. Jede andere marke von tabletts ist günstiger als das ipad und auch besser in der grafik, speicher und garantiefrist. Ich werde nie wieder etwas von apple kaufen, zu teuer, zu billig und nicht zu gebrauchen für den täglichen gebrauch. Finger weg von solchen schlechten tabletts.
  4. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Ich nutze das ipad2 nun ein jahr. Geschäftlich und auch privat. Email mit owa ist gut hat aber jedes table. Die auswahl von apps ist auf den ersten blick gut. Ist aber zu 80% schrott was im appstore angeboten wird. Oftmals geht es hier nur um die einmalige geldabzocke. Es gibt keinen dateiexplorer wo man sich selber verzeichnise erstellen kann um daten zu verwalten. Ich finde es sehr praktisch wenn man das table mit usb an den pc anschliessen kann und einfach über den explorer die daten rüberziehen kann. Beim ipad gibt es keine möglichkeit an die daten ohne itunes zu kommen.
    1. Ich nutze das ipad2 nun ein jahr. Geschäftlich und auch privat. Email mit owa ist gut hat aber jedes table. Die auswahl von apps ist auf den ersten blick gut. Ist aber zu 80% schrott was im appstore angeboten wird. Oftmals geht es hier nur um die einmalige geldabzocke. Es gibt keinen dateiexplorer wo man sich selber verzeichnise erstellen kann um daten zu verwalten. Ich finde es sehr praktisch wenn man das table mit usb an den pc anschliessen kann und einfach über den explorer die daten rüberziehen kann. Beim ipad gibt es keine möglichkeit an die daten ohne itunes zu kommen.
  5. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Der neue kindle soll besser werden als das ipad 2 jetzt schon ist :d und soll nur 199 euro in der großen version kosten .
    1. Der neue kindle soll besser werden als das ipad 2 jetzt schon ist :d und soll nur 199 euro in der großen version kosten .
  6. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Ich will mich mit keinem eingefleischten apple-fan anlegen, aber einer der hauptgründe für den kauf des ipad war für mich die zugegebenerweise fantastische bildqualität und auch angenehme apple-typische bedienung beim ansehen von fotos. Nur – schon kurz nach der ersten synchronisation (über ein kabel) mit meinem windows-7-notebook via itunes wurde mir beim nachsynchronisieren eines neuen fotoalbums sämtliche sortierlogik der vorhandenen alben im ipad2 zerschossen. Man sollte als ipad-käufer schon mal wissen, dass apple nicht in der lage ist, zu einem fotoalbumordner mehr als eine unterordnerebene zu verwalten. Das heißt: eine ordnerhierarchie von drei stufen, beispielsweise >urlaubsfotos< - >urlaub 2006< - >tag 1tag 2tag 3< usw. Geht schon mal grundsätzlich gar nicht. Man muss es reduzieren auf >urlaub 2006< - >tag 1tag 2tag 3. Das funktioniert dann solange, bis ein größeres album übertragen wird. Danach – das habe ich nun schon zweimal erlebt – gibt es nur noch eine einzige ordnerebene (obwohl die zweite ebene darunter vorher im ipad2 angezeigt wurde und vorhanden war) und selbst darunter sind die fotos dann unsortiert.
  7. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Ich will mich mit keinem eingefleischten apple-fan anlegen, aber einer der hauptgründe für den kauf des ipad war für mich die zugegebenerweise fantastische bildqualität und auch angenehme apple-typische bedienung beim ansehen von fotos. Nur – schon kurz nach der ersten synchronisation (über ein kabel) mit meinem windows-7-notebook via itunes wurde mir beim nachsynchronisieren eines neuen fotoalbums sämtliche sortierlogik der vorhandenen alben im ipad2 zerschossen. Man sollte als ipad-käufer schon mal wissen, dass apple nicht in der lage ist, zu einem fotoalbumordner mehr als eine unterordnerebene zu verwalten. Das heißt: eine ordnerhierarchie von drei stufen, beispielsweise >urlaubsfotos< - >urlaub 2006< - >tag 1tag 2tag 3< usw. Geht schon mal grundsätzlich gar nicht. Man muss es reduzieren auf >urlaub 2006< - >tag 1tag 2tag 3. Das funktioniert dann solange, bis ein größeres album übertragen wird. Danach – das habe ich nun schon zweimal erlebt – gibt es nur noch eine einzige ordnerebene (obwohl die zweite ebene darunter vorher im ipad2 angezeigt wurde und vorhanden war) und selbst darunter sind die fotos dann unsortiert.
    1. Ich habe mir endlich ein ipad 2 zugelegt, nachdem ich aus vielen rezensionen nicht schlau geworden bin sollte ich es einfach mal ausprobieren und würde im folgenden gerne eine praxisorientierte rezension erstellen. Vorab:die bedienung ist sehr komfortabel und fühlt sich gut an, die bedienung per hand ist sehr komfortabel. Für das gemütliche surfen, unterwegs oder auf der couch, perfekt. Die software ist schnell und zuverlässig. Aber was mache ich als user und wie hilft mir das iphone dabei?1. Facebookich verbringe einen großen teil auf facebook. Die momentane app, januar 2012, hat nicht alle funktionen die die originalseite mit einem pc hat. Man kann zum beispiel nervige apps , so wie “wie alt wirst du”, nicht auf blockieren setzen. Man kann auch einzelne beiträge nicht als pm weiterleiten oder in eine gruppe posten. Eigene status meldungen kann man auch nicht in einen definierten verteilerkreis setzen sondern nur in voreingestellte.
  8. Rezension bezieht sich auf : Apple iPad 2, 9,7″ mit Wifi + Cellular, 64 GB, 2011, Schwarz

    Ich habe mir endlich ein ipad 2 zugelegt, nachdem ich aus vielen rezensionen nicht schlau geworden bin sollte ich es einfach mal ausprobieren und würde im folgenden gerne eine praxisorientierte rezension erstellen. Vorab:die bedienung ist sehr komfortabel und fühlt sich gut an, die bedienung per hand ist sehr komfortabel. Für das gemütliche surfen, unterwegs oder auf der couch, perfekt. Die software ist schnell und zuverlässig. Aber was mache ich als user und wie hilft mir das iphone dabei?1. Facebookich verbringe einen großen teil auf facebook. Die momentane app, januar 2012, hat nicht alle funktionen die die originalseite mit einem pc hat. Man kann zum beispiel nervige apps , so wie “wie alt wirst du”, nicht auf blockieren setzen. Man kann auch einzelne beiträge nicht als pm weiterleiten oder in eine gruppe posten. Eigene status meldungen kann man auch nicht in einen definierten verteilerkreis setzen sondern nur in voreingestellte.
    1. Mir hat ein vodaphone vertreter ein ipad aufgeschwätzt. Da ich gleichzeitig ein netbook habe kann ich beide gut vergleichen der ipad scheint mir etwas für leute zu sein, die noch nie einen pc benutzt haben. Geübte pc nutzer werden viel vermissen, was sie auf ihrem pc oder netbook zur verfügung haben. Nach 4 wochen ziemlich intensiver nutzung bleib ich bei dieser meinung. Zur reinen passiven nutzung des internets ist er ganz praktisch. Das gerät kommt einem vor wie ein porsche, der bei 110 km/h abgeregelt wird. Ein paar kritikpunkte habe ich aufgelistet. Der zwischenspeicher funktioniert miserabelinternetadressen und emailadressen merkt er sich nur sehr widerwillig und spukt sie nicht da aus wo man sie haben will. Das markieren ist gewöhnungsbedürftiglänger mit dem finger auf ein wort deuten, auswählen antippen und dann blaue fläche aufziehenes fehlen wichtige tasten auf der tastatur zb die entfernentaste und einfache navigiertastenmit der fingerlupe kann man manches ausgleichendie strg taste fehlt auf der tastatur. Deswegen geht auch strg z strg c strg x und strg v nicht.
      1. Mir hat ein vodaphone vertreter ein ipad aufgeschwätzt. Da ich gleichzeitig ein netbook habe kann ich beide gut vergleichen der ipad scheint mir etwas für leute zu sein, die noch nie einen pc benutzt haben. Geübte pc nutzer werden viel vermissen, was sie auf ihrem pc oder netbook zur verfügung haben. Nach 4 wochen ziemlich intensiver nutzung bleib ich bei dieser meinung. Zur reinen passiven nutzung des internets ist er ganz praktisch. Das gerät kommt einem vor wie ein porsche, der bei 110 km/h abgeregelt wird. Ein paar kritikpunkte habe ich aufgelistet. Der zwischenspeicher funktioniert miserabelinternetadressen und emailadressen merkt er sich nur sehr widerwillig und spukt sie nicht da aus wo man sie haben will. Das markieren ist gewöhnungsbedürftiglänger mit dem finger auf ein wort deuten, auswählen antippen und dann blaue fläche aufziehenes fehlen wichtige tasten auf der tastatur zb die entfernentaste und einfache navigiertastenmit der fingerlupe kann man manches ausgleichendie strg taste fehlt auf der tastatur. Deswegen geht auch strg z strg c strg x und strg v nicht.
  9. Alle eingefleischten apple benutzer bitte weghören, hier schreibt ein windows anwender, bitte nicht als kritik auffassen. Erstens: hätte gerne 2,5 sterne gegeben, das geht nicht, deshalb habe ich mich für “gefällt mir nicht” 2 sterne entschieden. 3 sterne wäre ein “nicht schlecht” geworden, doch für mich ist dieses gerät eine spielerei. Gekauft habe ich es, weil ich es bei meinen kunden nutzen wollte, ein notebook bzw. Das display stellt immer eine barriere zwischen mir und dem kunden dar, ich habe mir vom ipad versprochen, das gerät flach auf den tisch zu legen und beide können draufsehen. Geht draußen nicht, spiegelt zu sehr. Zur ausstattung, der miesen garantie, rückgabebedingungen ect. Sage ich hier nichts, da soll sich jeder user seine eigene meinung bilden, apple jongliert hier außerhalb gängiger regularien anderer hersteller. Für mich auch zukünftig ein nogo. Beim ipad wird der anwender zum user degradiert.
    1. Alle eingefleischten apple benutzer bitte weghören, hier schreibt ein windows anwender, bitte nicht als kritik auffassen. Erstens: hätte gerne 2,5 sterne gegeben, das geht nicht, deshalb habe ich mich für “gefällt mir nicht” 2 sterne entschieden. 3 sterne wäre ein “nicht schlecht” geworden, doch für mich ist dieses gerät eine spielerei. Gekauft habe ich es, weil ich es bei meinen kunden nutzen wollte, ein notebook bzw. Das display stellt immer eine barriere zwischen mir und dem kunden dar, ich habe mir vom ipad versprochen, das gerät flach auf den tisch zu legen und beide können draufsehen. Geht draußen nicht, spiegelt zu sehr. Zur ausstattung, der miesen garantie, rückgabebedingungen ect. Sage ich hier nichts, da soll sich jeder user seine eigene meinung bilden, apple jongliert hier außerhalb gängiger regularien anderer hersteller. Für mich auch zukünftig ein nogo. Beim ipad wird der anwender zum user degradiert.

Comments are closed.