NAS-Systeme

Asustor AS6204T 4-Bay NAS System Test- Gutes Gerät mit kleinen Schwächen .

Endlich mal ein wirklich gut durchdachtes nasmit den umfassenden anschlüssen und ausgereiften funktionen habe ich nun mein insgesamt 5. Nas für den eigenbedarf erworben. Bei den vorherigen 3 (das erste stammt noch aus der 10/100mbit-zeit und kann man wirklich nicht mitzählen), sie hatten eine gesamtkapazität von etwa 30 tb, kam es nach einiger zeit immer wieder zu datenverlusten oder stark verzögerten reaktionszeiten. Davon kann hier keine rede sein. Außerdem ist es nach der aufrüstung der arbeitsspeichers auf 16gb. (das handbuch spricht zwar von 8 aber es geht wirklich) eines der schnellsten nas die ich installiert habe. Da ich bisher nur 2 festplatten (seagate ironwolf pro 10tb,st10000ne0004) eingebaut habe, läßt sich die kapazität noch verdoppeln oder die sicherheit durch spiegelung weiter erhöhen. Ein nas welches man wirklich für den semiprofessionellen wie den gewerblichen gebrauch empfehlen kann.

Also ich habe mir dieses gerät gekauft , weil mir meine time capsule eingegangen ist und weil mich die funktionen bzw. Hardware fasziniert hat, nur leider bekomme ich es nicht hin, die gewünschten funktionen problemlos zum laufen zum bringen. Netzlaufwerk: einmal schaffe ich das es eingebunden wird und dann findet mein mbp die verbindung und kann das nas nicht mehr einbinden. Die apps am smartphone können sich mit ai master verbinden, aber meistens bekomme ich keinen zugriff bei den anderen ai apps. Verbindung zur cloud geht überhaupt nicht. Ich brauche zum anmelden für die cloud und asustor apps verschiedene konten. Sprich, einige sachen wurden kompliziert gelöst. Manche apps vom nas lassen sich installieren, aber nicht verwenden, wie zb. Java nervt mit den dauernden sicherheitswarnungen und aktualisierungen, obwohl die aktuellste version oben ist. Manchmal bekomme ich keine verbindung um das nas bei asustor zu registrieren oder anzumelden. Ich hoffe das ich einmal schaffe das alles glatt läuft, sonst kann ich das teil nicht zu 100% empfehlen. Positives:tolles designtolle hardwarehat alle meine hdd`s erkannterweiterbar. Negatives:system etwas kompliziertzuviel konten benötigterkennt nicht alle dvd laufwerkeverbindung probleme mit laptop, extern, manchmal kann man sich nicht einmal über den browser anmelden. Ich hoffe das ich es einmal schaffe das das teil perfekt läuft, weil eigentlich mag ich dieses gerät.

Beruflich bin ich schon mit qnap nas systemen der baureihe 6x in kontakt gekommen. Daher habe ich schon etwas erfahrung sammeln können. Beide system zeigen siche sehr ähnlich. Unix betriebssystem (ext 4 dateisystem). Die oberfläche unterscheidet sich auch kaum. Das gehäsue ist aus alu/stahl gefertigt, wertig und ausreichend stabil. Die festplattenaufnahmen sind aus metall. Der auswurfmechanismus ist mit einer feder ausgestatten (man baut die platten auch auch ständig ein und wieder aus). Die einrichtung ist relativ einfach.

Ich benütze die nas im moment eher als datensicherung und ab und zu zum streamen, also nicht im dauerbetrieb (steht im wohnzimmer). + schnelles ein- und ausschalten (bzw. Ruhemodus)+ schneller datentransfer, besonders wenn man eine usb festplatte direkt anschließt+ einfache bedienung+ schnelle inbetriebnahmeder appstore ist meines erachtens unübersichtlich. Apps gibt es teilweise in mehreren versionen, die beschreibung lässt jedoch nicht die unterschiede erkennen. Die beschreibungen zu den apps sind meist mäßig. Eigentlich wollte ich die nas als entertainment center verwenden (verbunden per hdmi an bildschirm + kodi). Hierfür macht die nas jedoch zu viele geräusche (nicht lüfter, sondern festplattengeräusche (wd red)). Das konzept funktioniert nur, wenn man die nas isoliert, sodass man die geräusche nicht mehr hört.

Ich war schon eine ganze weile auf der suche nach einem nas und bisher immer mal wieder bei reviews über qnap oder synology hängen geblieben. Die funtkionalitäten sind ja irgendwie immer dieselben und die ausstattung eben auch. Nur der preis der mitbewerber liegt bei der ausstattung deutlich über diesem. Riad 5 sollte es schon sein und auch die lizenzen für die Überwachungssoftware waren für mich ein kaufgrund gegenüber den mitbewerbern. 4 platten ( 2x wd und 2x seagate ) in die aufnahmen geschoben und in einen raid verbund gebracht und auf gehts. Die installation war absolut einfach und die perfromance innhalb des netzwerkes hat mich bisher absolut überzeugt. Mir fehlt da leider der vergleich aber bisher habe ich nichts zu meckern – bis auf eine kleinigkeit – eine usb platte ohne eigene stromversorgung wird an keinem der zahlreichen usb ports erkannt. Für mich aber kein grund einen stern abzuziehen, denn die daten kann ich auch über den pc auf das nas schieben. Die apps nutze ich nicht, insofern kann ich dazu nichts sagen. Aber dei konfiguration – auch der netzwerkschnittstellen – ist ein klacks, sicher auch für technisch nicht ganz so vesierte menschen.

Das nas lässt sich auf 16 gb aufrüsten. Habe 4 wd red als raid 10 eingerichtet. So konfiguriert läuft das nas ausgesprochen schnell und stabil.

Habe sehr lange nach einer günstigen nas lösung gesucht um endlich meine externen platten nicht mehr über den router und usb betreiben zu müssen. Mit dem as1004t hab ich sie endlich gefunden. Auf das notwendigste reduziert, dafür bei den kernkomponenten schnell. Zuerst hatte ich bedenken bezüglich der 512mb ram aber man darf sich halt keine illusionen machen. Sehr viele dienste zugleich werden das nas natürlich zum stottern bringen, jedoch bei meinem hauptsächlichen verwendungszweck, dem bereitstellen von daten im netz funktioniert es tadellos.

Gerät schnurrt mit den richtigen festplatten wie ein kätzchen. Also man hört am ehesten die schreibköpfe, ganz leicht, wenn traffic läuft. Ansonsten wirklich sehr geräuscharm. Bei lauten platten, die sehr stark vibrieren, kann das gehäuse jedoch nicht allzu viel “korrigieren”. Habe eine ältere platte zeitweise verwendet, die merklich zu hören war. Ansonsten erfüllt das nas meine bedürfnisse. Für beginner ist das preis-leistungs-verhältnis hier sicher ansprechend. Das asustor as3204t 4-bay ordnet sich meines erachtens in die mittelklasse ein. Für den privatgebrauch lohnt sich das gerät nicht für jeden anwender, denn viele brauchen 4 bay-gehäuse nicht. Je nach datenmengen, sollten sich nutzer aber überlegen, ob bei höherer datenmenge oder mehr zukünftigem bedarf ein 4 bay-nas nicht doch sinn macht. Des weiteren ist zu beachten, dass features, die man aktuell nicht braucht, später mal nützlich sein könnten. Also kann man da einiges mitnehmen, was günstigere modelle ggf. Jedoch ist meines erachtens das nas nicht allzu einsteigerfreundlich. Es ist zu empfehlen, vorerst mit unwichtigeren daten zu testen, und dann später, wenn man alle funktionen verstanden hat, und sich mit dem gerät ein bissl eingearbeitet hat, diese gegen eine finale raid-konfiguration zu tauschen. Übertragungsrate habe ich nicht gemessen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Gutes Gerät mit kleinen Schwächen .
  • Noch nicht davon überzeugt.
  • Ein (fast) perfektes NAS

Nachteile

  • Hersteller stellt keine Möglichkeit (mehr) zur Verfügung, 4K Inhalte abzuspielen
  • So verdummt man Kunden
  • Artikel wird unvollständig geliefert – fehlende Fernbedienung, daher Angebote Dritter günstiger

Die hardware tut was sie soll, ich nutze den 4-bay mit 8tb platten nas mit raid 1 – geht bestens und ist schnell. Ist linux basiert und bringt eine ganze menge linux apps mit – macht spaß. Die installation und der einbau der platten wer ein kinderspiel, nicht ein problemchen, da kann man nicht meckern. Wake on lan geht bestens, auch via vpn, also ausschalten, am strom lassen und bei bedarf von irgendwoher einschalten (ich habe das vpn via fritz-box, sollte aber auch mit anderen routern gehen. Runterfahren geht mit der weboberfläche und ist pwd-geschützt. Der customer support ist ein typischer cs, nett und freundlich, liest fehlerberichte nur bis satz 2, wenn überhaupt und erklärt den kunden zwischen den zeilen für inkompetent wenn das problem etwas diffizieler ist. Was war es bei mir, der asustor sicherungsplan (backup system) hat files des encrypted itunes backup und einige andere files aus unerfindlichen gründen nicht abgezogen – beim customer support geht es natürlich. Ich habe die kommunikation aufgegeben. Nebenbei: die fehlerausschriften sind des tools sind völlig sinnfrei, man findet die probleme nur mit verzeichnisvergleich 🙁 und ein unvollständiges backup ist nutzlos. Empfehlung an asustor: werft das programm “sicherungsplan” weg, eigentlich braucht es keiner.

Nach geräten von synology und qnap bin ich bei asustor angekommen. Ich hatte mir vor dem 6204 ein asustor 5102 gebraucht (das als backup nas noch im einsatz ist) zum testen gekauft. Jedes gerät hat seine vor- und nachteile. Ich möchte hier keine vergleiche zu den anderen herstellen ziehen sondern nur kurz schreiben warum ich bei diesem nas geblieben bin. Mein verwendungszweck:zentrale ablage und sicherung aller persönlichen daten (dokumente, fotos und videos), meiner musiksammlung (freigabe mit minim server)und filmsammlung (smb freigabe). Installiert sind zwei 4tb und zwei 8tb wd red bei 16gb ram. Die festplatten sind als einzellaufwerke installiert, die wichtigen daten werden täglich auf eine andere festplatte gesichert und zweimal wöchentlich auf das o. As5102die verarbeitungsqualität ist sehr gut. Die installation der festplatten und austausch des arbeitsspeichers ist einfach, die erstinstallation praktisch selbserklärend.

Ich habe mich für nas at6404t entschieden auf grund der ausstattung, vorallem wegen dem hdmi 2. Als erstes muss ich loswerden warum nur 3 sterne?ganz einfach. Erstens ist das adm auf linux basis nicht ausgereift und hat noch viele probleme und zweitens ist ein als neu deklariertes gerät schon gebraucht gewesen. Das sah man am display wo die folie von mir entfernt wurde waren schon mächtige kratzer drunter und der karton was nicht mehr verriegelt. Gott sei dank das es so funktioniert und keine weiteren defekte festgestellt habe. Zu den einzelheiten, es lässt sich gut einrichten ist aber viele überflüssiges drin. Mit einer fernbedienung von asustor kann man fast alles navigieren. Man kommt aber nicht darum zumindesten eine maus anzuschließen wenn das gerät am hdmi – tv hängt, damit man alles ausführen kann.

Vorab nur ein paar worte:ich bin “gelernter itler”, nutze seit vielen jahren nas. Angefangen mit einem zyxel nsa 220, einem 220plus und einem 320er, später ein qnap ts-412 und einm ts-431p. Einen terramaster f2-420 hatte ich mir auch mal zugelegt, den aber zurücksenden müssen, weil hier noch viel zu viele baustellen offen waren (sehr neues produkt mit teilweise beta-fehlern und wenigen apps, unzureichen übersetzt). Im freundeskreis habe ich dann noch ein paar weitere installiert (meist zyxel). Ich habe also schon ein paar nas kennenlernen dürfen :-)ich möchte aber vorab noch etwas zur rezension sagen: ich bin die qnap nas mitlerweile natürlich sehr gewohnt und bin ein “fan” von diesen. Somit vergleiche ich dann andere geräte (für mich und meine bedürfnisse) mit den qnaps. Das ist natürlich nicht 100%ig objektivdie folgende rezension soll auch nur aufzeigen, was mir am asustor gefällt und was nicht. Bitte suchen sie sich selber ihre – für sie relevanten- punkte um sich selber eine meinung zu bilden. Rezension:das gerät kam per “same day-lieferung”. Verpackung absolut ok und passend.

Die inbetreibnahmen ging so. Das alle darauf zugreifen können ging auch. Man kann für jeden zugriffe einbauen. Was mich aber nicht gefällt das die nas im ausgeschalteten, über die zeitsteuerung, zuviel strom verbraucht. In der heutigen zeit sollte das nicht mehr sein.

Habe mir das as6204t ebenfalls gekauft. Habe aktuell 3x 6tb wd red in benutzung. Benutzt wird er aktuell als file datengrab und media server. Die 4gb arbeitsspeicher sind in ordnung. Laut hersteller datenblatt max. Habe jedoch gleich auf 16gb (cosair vengeance cmsx16gx3m2a1600c10) aufgerüstet kein problem.

Die bedienung ist innovativ und logisch aufgebaut. Wer sich nicht sicher ist, wie die grafische oberfläche aussieht, kann auf der asustor homepage eine livedemo starten und anschauen, wie das system aussieht. Der einbau der festplatten ist recht einfach, mit 4 schrauben werden die platten mit den einschüben verbunden. Außerdem können die einschübe gegen unbeabsichtigtes herausziehen gesichert werden. Das einrichten eines raid1 geht, je nach größe der eingesetzten platten, flott und die synchronisation ist nach rund 10-14 std. Nutzer und gruppen können eingerichtet und mit unterschiedlichen rechten und zugriffen auf die ordner ausgestattet werden. Die Übertragungsraten sind zwischen 80 und 100 m/bit ordentlich, je nach datei und von welchem zuspieler. Es erwarten einen eine vielzahl an apps. Für jeden geschmack und gebrauch ist sicherlich mind.

Wollte filmsammlung komfortabel mit kodi laufen lassen. Nur kriege ich dts nicht orginal am receiver, wird auf dolly runtergerechnet. Einrichtung ist flott gemacht. Das kopieren innerhalb des nas. . Wenn man dateien oder verzeichnisse verschieben will dauert aber sehr lange. . Daher vorher überlegen wie man die sammlung organisiert. Insbesondere die fernbedienungsapp. Support nur englisch und über taiwan?. Für ein in deutschland vertriebenes produkt inakzeptabel, oder gibt’s doch in d support?ergänzung 2018:achtung kodi wird nicht mehr unterstützt – einige apps ebenso.

Merkmal der Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Die ultimative Dateizentrale im Heimnetzwerk mit smarten Zugriffs- und Backup-optionen
  • Intel Celeron 14nm Braswell 1,6 GHz Quad-Core Prozessor für die schnellste System-Performance; 4 GB RAM (upgradefähig bis 8 GB)
  • Unterbrechungsfreie Wiedergabe von hochauflösenden 4K Inhalten direkt über HDMI; 2x Gigabit-LAN
  • Das massives Metall-Design, die gesteuerte Kühlung, die Energieoptionen und die Entkopplung sorgen für eine geringe Geräuschentwicklung und höhere Ausfallsicherheit
  • Lieferumfang: Asustor AS6204T 4-Bay NAS System, Installations-CD, Netzteil, Netzwerkkabel, Schrauben für HDDs, Lizenz für vier IP-Kameras

Produktbeschreibung des Herstellers








AS6404T


AS6204T


AS6104T


AS3204T


AS3104T


AS1004T

CPU Intel Celeron 1.5GHz Quad-Core Intel Celeron 1.6GHz Quad-Core Intel Celeron 1.6GHz Dual-Core Intel Celeron 1.6GHz Quad-Core Intel Celeron 1.6GHz Dual-Core Marvell ARMADA-385 1GHz Dual-Core
Burst-Frequenz 2.3GHz 2.08GHz 2.16GHz 2.24GHz 2.16GHz
RAM 8GB SO-DIMM DDR3L (Dual-Channel-Modus) 4GB SO-DIMM DDR3L 2GB SO-DIMM DDR3L 2GB DDR3L 2GB DDR3L 512MB DDR3
RAM Upgrade bis max. 16GB bis max. 16GB bis max. 16GB
HDD-Slots 4x für 2.5 Zoll / 3.5 Zoll 4x für 2.5 Zoll / 3.5 Zoll 4x für 2.5 Zoll / 3.5 Zoll 4x für 3.5 Zoll 4x für 3.5 Zoll 4x für 3.5 Zoll
Hot-Swap
HDMI HDMI 2.0 für 4K mit 60/50P HDMI 1.4b für 4K HDMI 1.4b für 4K HDMI 1.4b für 4K HDMI 1.4b für 4K
LAN-Ports 2x GB LAN (Link-Aggregation) 2x GB LAN (Link-Aggregation) 2x GB LAN (Link-Aggregation) 1x GB LAN 1x GB LAN 1x GB LAN
USB 3.0 / USB 2.0 / eSATA Erweiterung 4x (davon 1x Typ-C) / 0x / 0x 3x / 2x / 2x 3x / 2x / 2x 3x / 0x / 0x 3x / 0x / 0x 2x / 0x / 0x
Max. Anzahl von IP-Kameras 36 36 36 25 25 8

Besten Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 21 reviews

One thought on “Asustor AS6204T 4-Bay NAS System Test- Gutes Gerät mit kleinen Schwächen .

  1. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Ich hatte mir das nas extra wegen hdmi 2. 0 und 4 k unterstützung geholt für über 600 € und jetzt geht das überhaupt nicht egal welchen 4k film man nimmt es ruckelt so stark das man den nicht schauen kann obwohl er ja damit beworben wurde. 6 was es mal gab und bei mir noch installiert ist kann das nicht schade hätte ich das vorher gewusst hätte man besser auf einen kleinen rechner zurück greifen können für das geld der das besser gemacht hätte. Ich kann dieses teil überhaupt nicht empfehlen klar hd filme laufen einwandfrei aber darum geht es ja nicht sondern um 4k.
  2. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Ich hatte mir das nas extra wegen hdmi 2. 0 und 4 k unterstützung geholt für über 600 € und jetzt geht das überhaupt nicht egal welchen 4k film man nimmt es ruckelt so stark das man den nicht schauen kann obwohl er ja damit beworben wurde. 6 was es mal gab und bei mir noch installiert ist kann das nicht schade hätte ich das vorher gewusst hätte man besser auf einen kleinen rechner zurück greifen können für das geld der das besser gemacht hätte. Ich kann dieses teil überhaupt nicht empfehlen klar hd filme laufen einwandfrei aber darum geht es ja nicht sondern um 4k.
  3. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Meine intention, das asustor nas zu kaufen war, 4k filme damit ruckelfrei abspielen zu können, ohne den pc starten zu müssen. Die herstellerseite wirbt damit, dass das perfekt möglich sei. Es mag ja sein, dass es die hardware könnte, der support konnte jedenfalls auf mehrmalige anfrage keine (nas-)app nennen, mit der das tatsächlich möglich wäre. Bis vor ein paar wochen war kodi (womit die 4k wiedergabe angeblich möglich war) noch von asustor supported; kodi musste dann aber – aus lizenzrechtlichen gründen – aus dem app-portfolio genommen werden. Seitdem kann der hersteller aber offenbar keine offiziell unterstützte app benennen; der support schreibt lediglich: “asustor nas allows for unauthorised third party apps to be installed on the device, however these apps are not endorsed by asustor. You may find a replacement for kodi online if you wish. “glaubt man dem asustor forum, dann ist eine kodi installation mit einigen nachteilen behaftet: es sind als dependencies nämlich ganz bestimmte (veraltete) packages nötig. Ein aktualisieren des systems wird dadurch natürlich unmöglich. Da das beschriebene (nicht-)feature mein haupt-kaufargument war, kann ich das produkt nur als völlig ungeeignet bewerten.
  4. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Meine intention, das asustor nas zu kaufen war, 4k filme damit ruckelfrei abspielen zu können, ohne den pc starten zu müssen. Die herstellerseite wirbt damit, dass das perfekt möglich sei. Es mag ja sein, dass es die hardware könnte, der support konnte jedenfalls auf mehrmalige anfrage keine (nas-)app nennen, mit der das tatsächlich möglich wäre. Bis vor ein paar wochen war kodi (womit die 4k wiedergabe angeblich möglich war) noch von asustor supported; kodi musste dann aber – aus lizenzrechtlichen gründen – aus dem app-portfolio genommen werden. Seitdem kann der hersteller aber offenbar keine offiziell unterstützte app benennen; der support schreibt lediglich: “asustor nas allows for unauthorised third party apps to be installed on the device, however these apps are not endorsed by asustor. You may find a replacement for kodi online if you wish. “glaubt man dem asustor forum, dann ist eine kodi installation mit einigen nachteilen behaftet: es sind als dependencies nämlich ganz bestimmte (veraltete) packages nötig. Ein aktualisieren des systems wird dadurch natürlich unmöglich. Da das beschriebene (nicht-)feature mein haupt-kaufargument war, kann ich das produkt nur als völlig ungeeignet bewerten.
    1. Ums gleich vorweg zu nehmen: ich bin stinksauer auf asustor und einige mögen die 2* nicht als gerechtfertigt empfinden aber ich habe mir vor gut einem jahr die 6204t gekauft, weil ich neben einem datengrab auch ein multimedia gerät mit kodi haben wollte und es ja auch so von asustor beworben wurde. Davor hatte ich eine qnap 453. Eigentlich war ich von anfang an mit dem asustor zufrieden, gab ein paar kleinere ungereimtheiten aber im großen und ganzen machte das teil, was ich mir vorstellte. Da ich keinen 24/7 betrieb benötigte, war ich über den zeit gesteuerten s3 standby auch recht glücklich, das hatte ich bei der qnap immer vermisst. Tja und dann vor ein paar wochen entfernt asustor still und heimlich einfach kodi und noch schlimmer: alle ac3/dts tonformate werden nicht mehr unterstützt. Einziger kaum sichtbarer hinweis, war das changelog in den app updates. Und wer das nicht genau gelesen und auch verstanden hat, was das heißt, durfte sich dann “freuen” das auf einmal kein ton mehr aus kodi kam. Nach einiger recherche in foren konnte ich zwar kodi und den ton wiederbeleben aber nun muss man aufpassen, keine updates der betreffenden apps zu machen. Das gleiche hat qnap damals auch schon von heut auf morgen gemacht und war für mich auch ein wechselgrund und nun von asustor das gleiche. Angeblich wegen lizenzproblemen.
  5. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Ums gleich vorweg zu nehmen: ich bin stinksauer auf asustor und einige mögen die 2* nicht als gerechtfertigt empfinden aber ich habe mir vor gut einem jahr die 6204t gekauft, weil ich neben einem datengrab auch ein multimedia gerät mit kodi haben wollte und es ja auch so von asustor beworben wurde. Davor hatte ich eine qnap 453. Eigentlich war ich von anfang an mit dem asustor zufrieden, gab ein paar kleinere ungereimtheiten aber im großen und ganzen machte das teil, was ich mir vorstellte. Da ich keinen 24/7 betrieb benötigte, war ich über den zeit gesteuerten s3 standby auch recht glücklich, das hatte ich bei der qnap immer vermisst. Tja und dann vor ein paar wochen entfernt asustor still und heimlich einfach kodi und noch schlimmer: alle ac3/dts tonformate werden nicht mehr unterstützt. Einziger kaum sichtbarer hinweis, war das changelog in den app updates. Und wer das nicht genau gelesen und auch verstanden hat, was das heißt, durfte sich dann “freuen” das auf einmal kein ton mehr aus kodi kam. Nach einiger recherche in foren konnte ich zwar kodi und den ton wiederbeleben aber nun muss man aufpassen, keine updates der betreffenden apps zu machen. Das gleiche hat qnap damals auch schon von heut auf morgen gemacht und war für mich auch ein wechselgrund und nun von asustor das gleiche. Angeblich wegen lizenzproblemen.
  6. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS6204T 4-Bay NAS System (Intel Celeron, 4GB RAM, Gigabit-LAN mit Link-Aggregation, HDMI 1.4b, HotSwap, Raid 0, 1, 5, 6, 10 JBOD) schwarz

    Die artikelbeschreibung beinhaltet eine fernbedienung, die leider bei der auslieferung nicht mitgeliefert wird. Stattdessen erhält man das beschriebene nasq mit netzteil. Trotz kontaktaufnahme leider keine lösung gefunden, ausser mir demselben artikel (weiterhin ohne fernbedienung) wieder zu zusenden. Wird das as3204t woanders bestellt ist es günstiger als hier beschrieben. Mit der fernbedienung wäre es ein gute angebot.
    1. Die artikelbeschreibung beinhaltet eine fernbedienung, die leider bei der auslieferung nicht mitgeliefert wird. Stattdessen erhält man das beschriebene nasq mit netzteil. Trotz kontaktaufnahme leider keine lösung gefunden, ausser mir demselben artikel (weiterhin ohne fernbedienung) wieder zu zusenden. Wird das as3204t woanders bestellt ist es günstiger als hier beschrieben. Mit der fernbedienung wäre es ein gute angebot.

Comments are closed.