Grafiktabletts

Boogie Board Sync 9 Test- Sync

Das board ist leider kein otisches highlight, ich wollte damit die papier bei kunden sparen, kommt aber wie ein speuilzeug an daher nur 4 sterne. Die bluetooth verbindung mach was es will. Grundsätzlich funtioniert das teil. Ich überlege auf das galaxy tab. Das kann das auch kostet aber10 mal soviel.

Ein sehr schönes produkt, das tut was es soll. Die verarbeitung ist schön, wirkt stabil und der stift sitzt fest in der verankerung. Es lässt sich wunderbar darauf schreiben. Der widerstand, den der stift auf der schreibfläche bietet lässt sich in etwa mit dem eines guten füllfederhalters auf papier vergleichen. Der stift besitzt eine taste, gott weiß wofür. In der bedienungsanleitung wird nichts genaues erwähnt und auch nach ein wenig herumforschen habe ich keine funktion festgestellt. Die schreibfläche lässt sich auch mit dem fingernagel benutzen, davon wird aber abgeraten. Die speicherfunktion funktioniert nur, wenn das gerät eingeschaltet war, als man die notiz gemacht hat, was man leicht einmal vergessen kann. Notizen lassen sich auch machen, wenn das gerät ausgeschaltet ist. Dann muss man es lediglich zum löschen kurz einschalten, was den akkuverbrauch wahrscheinlich deutlich senkt.

In der uni hatte ich immer das problem, dass ich am ende des semesters keine ordnung in meinen materialien hatte. Lösungen und mitschriften fehlten. Nun kann ich handschriftlich notizen und ähnliches erstellen, und habe trotzdem alles in pdf form. Mit der app kann eingestellt werden, in welchen ordner bestimmte mitschriften kopiert werden sollen, klappt eigentlich sehr gut. Der akku hält bei intensiver nutzung 5 tage und im standby mehrere wochen. Ich musste leider 2 geräte zurückschicken, bis ich eins bekommen habe welches auch funktioniert hat. Lag wohl daran liegen, dass hier die warehouse deals geräte nicht gründlich genug überprüft wurden.

Nicht erschrecken, beim schreiben auf dem board erscheinen die dicke recht dick. Das ist auch dann er einzige kritikpunkt von mir. Nach dem Übertragen aufs smartphone oder tablet sieht die schrift wirklich wie mit einem stift sehr sauber aus. Synchronisation klappt super, und das runterkopieren auch. Bei der app fürs smartphone wäre eine schrifterkennung noch cool. Cooles zusätzliches feature, mit der software ist es auf dem pc wie ein digitizer board nutzbar und man kann es quasi als whiteboard verwenden wenn man einen projektor am pc hat. Leider halt kein anschauen der gemachten notizen möglich aber das ist technisch zu dem preis wohl nicht machbar, zumindest heute noch. Hat mir auf jeden fall schon viel papier gespart und ist somit ökologisch auch ne tolle sache.

Ich benutze es in verbindung mit meinem ipad schon seit 3 semestern an der uni. Täglich schreibe och mehrere seiten und das alles ohne papier. Normalerweise hätte ich jetzt 10 dicke ordner voll aber dank dem boogie board hab ich alles auf meinem ipad und noch extra bei evernote gespeichert also kann nichts verloren gehen👍🏻.

Eigentlich ist dieses gerät ganz ok. Es hilft mir als it-helpdesk weniger papier kram auf dem tisch liegen zu haben, aber gleichzeitig immer etwas da zu haben auf dem ich mir schnell notizen machen kann von usern rückrufnummer, ticket nr. Geschriebenes lässt sich speichern und per bluetooth auch an handy, notebook und pc schicken. Und dieses dann recht einfach weiterleiten. So weit hätte das gerät schonmal volle punkte verdient. Die schrift ist leserlich aber nicht perfekt, denke aber das liegt dadran das ein helleres bzw kontrastreicheres bild zu lasten des strom verbrauchs gehen würde. Bis hier her wäre ich aber sehr zufrieden. Aber leider gab es nur 3 sterne obwohl es eigentlich sogar nur 2,5 sterne bekommen sollte. Abzug gab es für:-keine radier funktion.

Ich habe vor kurzem den boogie board sync gekauft und im allgemeinem bin ich sehr zufrieden mit den produkt. Was man verbessern koennte: die anweisungen die nicht immer so klar sind und zweitens,meiner meinung nach, ist das schreiben auf die kleiner boogie boards ( ohne sync ) sanfter. 7 sync muss mann ein wenig mehr kraft beim schreiben verwenden und es ist nicht so smooth. Vielleicht laesst sich dies verbessern.

Das stylische gadget ist sehr nützlich, wenn man, wie ich, alles auf dem rechner verwahrt. So finde ich jetzt meine besprechungsnotizen immer sofort im ordner wieder. Um in der besprechung mal zurückzublättern nutze ich den sync mit meinem handy(s4). Besonders überzeugt hat mich das echte zeichenfeeling(ist auf meinen tablet devices nicht so unmittelbar) und die tatsache, dass mein sitznachbar nicht gut lesen kann, was ich notiere. Der stromverbrauch ist minimal. Ich lade das dings selten, benutze es aber täglich. Klein, leicht und immer dabei. Wer einfach nur seine notizen direkt elektronisch verfügbar haben möchte, kann dieses dings gut brauchen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Magna-Doodle mit Aufnahmefunktion — ein Fortschritt mit Schwächen
  • Besser als iPad pro oder Galaxy note – Ein wahr gewodener Traum
  • Licht und Schatten

Nachteile

  • Kein “Sync” unter Windows 7 (x64)
  • Do not buy it if you want to use it longer than 2 years
  • Super Idee aber nicht gut umgesetzt.

Ich muss sagen, dass mich das teil ziemlich beeindruckt hat. Man kann hervorragend darauf schreiben und auch die kopplung per bluetooth und app klappt gut. Beim livemodus zickt das handy manchmal ein bisschen, aber wenn es eingerichtet ist, wird das geschriebene quasi in echtzeit übertragen. Wenn beide geräte (auch ohne livemodus) gekoppelt sind, wird die seite bei jedem speichern sofort auch per bluetooth auf das handy übertragen. Das ist sehr praktisch und funktioniert sogar, wenn die geräte in verschiedenen zimmern liegen, allerdings dauert das speichern dadurch dann etwas sehr lange. Etwas mühsam finde ich es, die übertragenen seiten dann hinterher zuzuordnen und abzuspeichern. Da ist die app nicht so ganz ausgereift. Und es ist schade, dass man in der datei nur noch eine (ziemlich dünne) linienstärke hat, während das boogie board bzw. Der stift druckempfindlich ist und die linien entsprechend dünn oder dick erscheinen. Die bedienung mit den wenigen knöpfen ist manchmal etwas nervig, insbesondere beim ersten koppeln per bluetooth.

Man kann wirklich darauf schreiben während die handfläche auf dem board aufliegtes reagiert gut und ausreichend schnell, um flüssig zu schreiben. Die Übertragung per bluetooth auf den windows-pc funktioniert einwandfrei. Die pdf-dateien müssen leider immer gedreht werden, wenn man sie lesen möchte. Einen stern abzug nur, weil man die geschriebenen seiten nachher ohne pc oder smartphone nicht mehr ansehen kann. Zum nachblättern nicht geeignet.

Das boogie board gebrauche ich fast täglich, um gedanken festzuhalten oder notizen zu machen, für die ich bisher immer nach einem zettel im papierkorb kramte. Für diese relativ teure version habe ich mich entschieden, da ich auch die möglichkeit zur speicherung von texten und zeichnungen als vektorgrafik nutzen wollte. Leider werden diese jedoch sehr viel grober gespeichert als tatsächlich geschrieben oder gezeichnet. Mein text beispielsweise ist zwar in der vektorgrafik lesbar, aber nicht mehr als meine persönliche handschrift zu erkennen.

Hier ist ja schon einiges zum boogie board geschrieben worden. Der sogenannte “moderne mensch” wird beinahe täglich mit allerlei mit dingen bedacht, die ihm das leben auf der einen seite zwar erleichtern, auf der anderen seite können bestimmte fähigkeiten verkümmern. Viele sind kaum in der lage, die preise eines fünfteiligen einkaufs im supermarkt zu addieren, dazu hat das smartphone ja ‘ne taschenrechner-app. Mit der eigenen handschrift ist es kaum anders. Hier und da ist eine unterschrift – manchmal sogar mit datum – auf irgendwelchen formularen gefragt, den allergrößten teil erledigen pc und drucker, ich selbst weiß schon garnicht mehr, wann ich das letzte mal von hand einen mehrseitigen brief verfasst habe. . Zur technik: das board verbindet sich anstands- und schnurlos mit meinem ollen android-tablet, auf der win 10 workstation klappt`s sowohl mit bluetooth als auch per mikro-usb. Einzig unter windows 7 wird es schwierig, auch mehrere bluetooth-adapter mit unterschiedlichen versionen lassen sich nicht verbinden, wofür aber das board nix kann, alles andere klappt ja wie gesagt einwandfrei.

Die größe des boogie board sync 9. 7 ist genau das ich gesucht hatte. Es erspart mir die ganzen zetteln für termine usw. Negativ sind funktionen, wie löschen von eintragungen. Auch sonst sind keine weitern innovativen funktionen vorhanden (technisch gesehen könnte man z. Eine erkennung für lateinische schrift einfügen (ocr), eine löschfunktion oder eine Änderung der strichstärke). Das schriftbild auf dem display ist relativ dick und nicht veränderbar, daher scheint mir für die entwicklung der technik dieses gerätes noch viel “luft nach oben” gegeben. Das design, finde ich persönlich, sollte auch “rechteckig” sein (also ohne diese geschwungenen kanten). Falls es mal eine technisch stark verbesserte version geben sollte, würde ich diese bevorzugen.

7 kann man sich am besten als eine kreuzung zwischen magna doodle und wacom-tablet vorstellen. (a1) jeder punktuelle druck – von beliebigen gegenständen – erzeugt striche, deren dicke auch vom druck abhängt. Der bildinhalt kann elektronisch gelöscht werden. (a2) von der software erfasst werden bewegungen des stiftes, die dann in einer pdf-datei aufgezeichnet werden. Da dieser funktion nicht druckempfindlich ist, sind alle linien gleich dick und das aufgenommene bild entspricht nicht 1:1 dem bild am boogie board, da die dicke der linien abweicht. Vorteil und zugleich schwäche dieser lösung besteht in der entkopplung von angezeigten strichen und aufzeichnung. Positiv: bei gängigen lösungen (etwa android/ios/windows mit active digitizer) muss zunächst die stifteingabe aufgezeichnet, geglättet und angezeigt werden, was zu einem sekunden-bruchteil verzögerung zwischen eingabe und anzeige führt, die insbesondere bei schnellem schreiben massiv stört und das schriftbild ruiniert. Das boogieboard führt im vergleich zu einem besseren schriftbild und schnellerer, intuitiverer eingabe. Als nachteile (die sich unvermeidbar aus der technischen lösung ergeben) wäre anzuführen:(a1) es ist technisch nicht möglich, frühere seiten direkt am board nochmal anzuzeigen und zu bearbeiten.

Habe zuvor die einfachere version des boogie boards genutzt (ohne akku) jedoch nach 5 jahren war die knopfbatterie leer, kein austausch der batterie möglich somit nicht mehr nutzbar -nun das sync 9. 7 geholt, etwas größer mit akku lange lebenszeit ist nun gewiss top produkt für schnelle notizen in der arbeit oder im urlaub für div. Spiele nutzbarnach 2 tagen im postkasten.

Habe mir das boogie board sync 9. 7 zum erstellen von vorlesungsmitschriften gekauft, da das mitschreiben mit windows/android tablettsa) ab bestimmten dateigrößen zu lange ladezeiten benötigt (allgemeiner: verschiedenste umgewöhnungs-/kompatibilitätsprobleme)b) auf lange sicht doch mehr ablenkt, als nützlich zu sein scheint (“oh, das thema ist aber langweilig, was sagen denn die nachichten so. “)erfahrungsbericht:auf dem boogieboard zu schreiben ist denkbar simpel: anmachen, schreiben, wahlweise speichern, löschen, weitermachen, es erinnert sehr an die alten magischen tafeln die es auf der kirmes oder im mickey maus/yps heft gab. Der wiederstand beim schreiben ist etwas geringer als beim papier ist, da es sich um eine sehr glatte oberfläche handelt, doch bedarf es beim schreiben nicht mehr druck als beim schreiben auf papier. Die dateien werden auf dem ca. 2gb großem speicher festgehalten, egal ob gelöscht wurde oder nicht (die größte von mir angefertigte datei kommt auf ca. 4000 seiten) jedoch in einem saved und erased ordner. Die androidapp lässt es sogar zu, die daten ohne pc zu verwalten und zu verschicken, was ein weiterer großer pluspunkt ist. Ebenfalls ist es möglich mit der kostenlosen software des herstellers das boogieboard als normales grafiktablet zu verwenden, was ich ebenfalls als großen pluspunkt sehe.

Ich muss meinen vorrednern/vorschreibern höflich widersprechen, für mich hat sich der kauf wirklich ausgezahlt und ich nutze das boogie board sync 9. 5 nun sowohl beruflich wie auch privat zur größten zufriedenheit. Natürlich, es ist kein tablet, aber das will es auch nicht sein, sondern einfach ein praktisches und leichtes eingabegerät mit evernote-anbindung (dropbox-anbindung übrigens laut dem hersteller angedacht). Hier noch ein link zu einer ausführlicheren rezension meinerseits auf dem notizbuchblog: [.

Merkmal der Boogie Board Sync 9.7 LCD-eWriter (24,6 cm (9,7 Zoll) Display, 2GB) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 9.7 Zoll (24,6cm)LCD eWriter mit Bluetooth
  • eingebauter Akku mit bis zu 5 Tage Laufzeit
  • Kompatibel mit Evernote, OCR und Adobe Illustrator
  • 2 GB On-Board Speicher speichert über 1000 Vector PDFs
  • Boogie Board Sync 9.7 kann hunderte Seiten speichern und überträgt Dateien zum Computer, Tablet oder Smartphone

Spart mit einige blatt papier und ich kann alles abspeichern. Akku hält ewig, weil nicht so viel firlefanz wie ein pad.

Als ich das boogie board hier sah, musste ich es sofort haben. Obwohl mich einige bewertungen doch skeptisch stimmten, bin ich nun richtig froh das teil zu besitzen und gebe es bestimmt nicht mehr her. Das liegt in erster linie daran, dass es einfach das tut was es soll und dies auch sehr zuverlässig. Bisher habe ich über 100 seiten darauf geschrieben, musste es noch nicht erneut aufladen und alles funktioniert optimal. Es ist richtig, dass das board ein zurückblättern sowie eine fehlerkorrektur nicht ermöglicht. Wer seinen fokus darauf setzt, sollte sich hinsichtlich des preises einen kauf gut überlegen. Mir war dies von anfang an bewusst und für mich auch kein unbedingtes must-have. Ich habe mit diesem gerät das bekommen was ich wollte. Das schreiben fühlt sich tatsächlich wie stift auf papier an. Die negativen bewertungen bezüglich des kontrastes kann ich überhaupt nicht bestätigen, denn ich sehe die schrift gut darauf, auch bei schwächerem licht.

Ok, es ist nicht halb so cool wie das note-slate (nur daß es das nach jahren immer noch nicht gibt ;-)das design ist mir etwas zu viel kinderspielzeug und etwas zu wenig bürogerät. (=kritikpunkt 1)aufgrund seiner einfachen bauweise kann man notizen weder teilweise löschen, noch wieder im display anzeigen nachdem man sie gelöscht hat. (=kritikpunkt 2)je weniger umgebungslicht, desto schlechter die ablesbarkeit. Auch das ist durch die einfache technische ausführung bedingt. (=kritikpunkt 3)so weit meine kritikpunkte. Der rest ist super und wirklich verwendbar. Es ersetzt meinen notizblock, mein mitschriftbuch für kundenbesuche und jeden längeren einkaufzettel. Die von mir verwendeten funktionen der reihe nach:- auspacken, einschalten und erst mal löschen, damit ein sauberer platz zum schreiben entsteht- schreiben was man nicht eintippen will, oder natürlich zeichnen. – save drücken – sofort ist die notiz wie von zauberhand auch im handy gespeichert (damit habe ich sogar eine redundante aufbewahrung der information erreicht)-. Und mit erase löschen, sobald man den platz zum neuen schreiben benötigt- notiz kann nun im handy angezeigt, weitergeleitet oder bearbeitet werden.

Ich nutze das boogie board nun eine gute woche schon und bin sehr zufrieden. Hauptsächlich verwende ich es, um beruflich notizen zu meetings aufzuschreiben. Der kontrast der schreibfläche ist für meine anwendungsbereiche (tageslicht oder normal beleuchtete räume) völlig ausreichend. Verbindung zu pc über usb läuft problemlos. Ich verwende allerdings die synchronisierung über bluetooth zur app die sehr gut funktioniert und sich nach anschalten des gerätes schnell aufbaut. Die app ist in der lage die aktuell geschriebenen seiten mit evernote zu synchronisieren und zwar in ein bestimmtes notizbuch und mit einem bestimmten tag (schlagwort) versehen. Das schreiben auf dem boogie board geht sehr gut von der hand und die digitalisierung der schrift ist sehr präzise, so dass wieder ausgedruckte seiten wie frisch geschrieben aussehen. Das programm für windows ist ebenso gut gemacht und erlaubt die live visualisierung des schreibvorganges. Ich habe als fazit den kauf nicht bereut und werde das gerät weiterhin intensiv nutzen.

Hallo erster eindruck – das design ist etwas gewöhnungsbedürftig. Damit meine ich nicht die farbkombination, sondern die form des gehäuses – konkret die einbuchtungen. So richtig rechteckig mit gerundeten ecken würde mir besser gefallen. Das gehäuse ist stabil, knöpfe, tasten und leds sind ebenfalls ok. Insgesamt würde ich mir aber eine etwas hochwertigere umsetzung des gehäuses wünschen. Der mitgelieferte stift ist ok – die spitzen sind sogar zum auswechseln. Wobei ich noch keine als zubehör gesehen habe. Die strichstärke ist etwas abhängig vom andruck, drückt man fest dann sind es fast 2mm breite, drückt man leicht dann schafft man auch 0,75 mm. Nehme ich zum schreiben meinen wacom stift von einem intuos pro tablet ist kein unterschied zu sehen. Die schreibfläche – ich nenne das mal ganz bewusst nicht display.

Kann man für die arbeit gut gebrauchen wenn man nicht ständig notiz-zetteln einscannen will und kein papier verschwenden will.

Bis auf die kosten von >€100 und die (aus technischen gründen nicht mögliche) lade, radier- oder undo-funktion ist dieses gerät ein wahrgewordener traum. Natürlich könnte das display heller oder hintergrundbeleuchtet sein, mehrere layer und farben anbieten, sowie die spitze ein wenig feiner um unterschiedlich dicke schriftstärken durch schrägstellung erzeugen zu können, die dann auch abgespeichtert würden. Der livemodus am pc ist toll, könnte aber noch ausgebaut werden um gleich in andere applikationen hinein zu malen. Abgesehen von diesen wünschen für die nächste generation besticht das boogie board sync durch seine einfachheit – man holt es aus der tasche, klickt der schirm klar und schreibt, zeichnet oder skizziert darauf los. – schneller und geradliniger geht es kaum. Wenn kent displays den preis noch einigermaßen unter €100 drücken könnte wäre es wohl ein verkaufsschlager für schulen, zeichner, designer und technische anwender. Hier wurde endlich ein würdiger nachfolger für die klassische schiefertafel geschaffen. Trotz des weiterentwicklungspotentials und des etwas zu hohen preises auf jeden fall eine empfehlung – ausprobieren muss man das auf jeden fall.

Das gerät macht es leicht möglich ideen festzuhalten und zu speichern. Die flache form verleitet aber zu einem harten umgang (ähnlich notizblock) hatte schon zweimal angst wegen bruchgefahr. Bis jetzt ist aber alles gut gegangen.

Besten Boogie Board Sync 9.7 LCD-eWriter (24,6 cm (9,7 Zoll) Display, 2GB) schwarz Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Boogie Board Sync 9.7 LCD-eWriter (24,6 cm (9,7 Zoll) Display, 2GB) schwarz
Rating
3,3 of 5 stars, based on 35 reviews

One thought on “Boogie Board Sync 9 Test- Sync

  1. Hii have been using my boogue board for meetings, congresses and to take notes for my students. Average use in the week: 3 hours. A couple of weejs ago i noticed that after loading the battery overnight the board still said that it was empty. I thought i made a mistake and liaded again. No mistake: the battery is damaged. Funny that this happened exactly 2 weeks after my guarantee was over. I asked if there was a way to repair it ( i hate to throw away things) and the company told me that there us no way to repair it. If you buy this item, you are buying a throw-away tablet. I though ut was a good idea to save paper and keep my notes organized.
  2. Rezension bezieht sich auf : Boogie Board Sync 9.7 LCD-eWriter (24,6 cm (9,7 Zoll) Display, 2GB) schwarz

    Hii have been using my boogue board for meetings, congresses and to take notes for my students. Average use in the week: 3 hours. A couple of weejs ago i noticed that after loading the battery overnight the board still said that it was empty. I thought i made a mistake and liaded again. No mistake: the battery is damaged. Funny that this happened exactly 2 weeks after my guarantee was over. I asked if there was a way to repair it ( i hate to throw away things) and the company told me that there us no way to repair it. If you buy this item, you are buying a throw-away tablet. I though ut was a good idea to save paper and keep my notes organized.

Comments are closed.