Solid State Drives

Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD Test- Speed für meinen 2011`er Imac.

Ich nutze ebenfalls die 256gb variante um ein fusiondrive am mac nachzurüsten. Dies ist eine sehr einfache möglichkeit einem alten mac ohne ssd noch mal einen extremen performanceschub zu geben. Das einzige manko ist, dass man den rechner einmal komplett plattmachen muss. Ein konsistentes timemachine backup ist also sehr ratsamdie platte lieferte an meinem mac ziemlich die versprochene leistung: 370mb/s lesen (bis zu 400mb/s wurden versprochen). Und ja, beim restore des backups wird das gerät relativ warm. Dies ist aber auch eine ausnahmesituation, da es dann für viele stunden im dauerbetrieb ist. Beim normalen arbeiten wird es kaum handwarm. Eine externe stromversorgung ist dank thunderbolt nicht notwendig, dies ist sehr praktisch. Das gehäuse ist extrem solide aus aluminium und passt gut zum mac.

Schickes edles design, aber noch wichtiger, top geschwindigkeit. Ich habe die ssd als externe festplatte mit dem mac betriebssystem drauf und diese kombination hat aus meinem imac late 2013 (der sich von der geschwindigkeit angefühlt hat wie ein rechner vom 1990) einen sehr sehr schnellen rechner gemacht.

Ich brauchte mehr speicher für die foto-sammlung und wollte gleichzeitig ein schnelles laufwerk. 0 verfüge und firewire 800 zu langsam schien, blieb nur thunderbolt mit ssd. Ich boote nun davon und habe sowohl hauptprogramme und fotosammlung auf der transcend. Der rest tummelt sich auf der internen hd. Der mac fühlt sich an wie neu. Die reaktionszeiten beim starten von programmen und natürlich auch beim booten oder einlesen der fotos sind fantastisch. Ich werde in ein paar monaten nochmals die erfahrung bis dahin bewerten.

Sie ist rasend schnell dank thunderbolt , backup mit 40 gb in 10 minutenwird leicht warm, ist aber nicht tragisch. Kann ich gerade für mac user bestens empfehlen.

Ich benutze diese ssd festplatte in kombination mit der internen festplatte, als fusiondrive. Mit dieser platte habe ich den geschwindigkeitsvorteil einer ssd ohne die hersteller-garantie, durch das öffnen des mac, zu verlieren.

Hat meinen 6 jahre alten imac wieder beine gemacht ohne das ich ihn öffnen musste. Funktioniert sehr gut über den thunderbolt anschluß.

Mit dieser ssd am thunderbolt-anschluss läuft mein imac endlich richtig flott. Sowohl usb- als auch thunderbolt-kabel lagen bei.

With this ssd my imac is now super fast, installed easily on my imac of 2015 with normal hd therefore very slow since the beginning. Easy to do the switch of the booth disk with the external one. Now it turns on in less than 30 second.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Transcend 256 für Imac
  • Läuft mit TRIM unter macOS
  • iMac Fusiondrive Lösung

Nachteile

  • Disk failed after one month and Amazon refused first level guarantee

Als externe ssd ist sie bestens geeignet schnell mengen an datenaufzunehmen und damit extern jedem dritten den zugriff zu entziehen. Dauerbelastung durch extensive nutzung problemlos. Stabil gebaut ist auch die verbringung der ssd problemlos. Mittels know howsehr sicher, schnell und rückstandfrei zulöschen. Datenwiederherstellungfür dritte mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit unmöglich. Hinreichend schneller datentransfern mit maximaler verschlüsselungsstufegewährleistet.

Optisch:nettes alufinsh, wird sehr warm, deswegen von hinten an den fuß des imac geschnalltspeed:unter 300 schreibenunter 400 lesenda hab ich am tb-anschluss mehr erwartet, aber kannte die werte schon im vorfeld. Sinnvolle investition für die, die angst haben ihren alten imac aufzumachen. Samsung 256er kostet auch min. 90 euro + einbaukit, da leg ich gerne die 70 euro mehr drauf und hab ruhe.

Ich habe die ssd als boot disc an den imac angeschlossen. . Vorher hatte ich eine geringfügig billigere version getestet, die bei weitem nicht die leistung hatte wie diese ssd.

Ich betreibe die ssd über den thunderbolt-port an einem imac, weil mir der austausch der internen fusiondrive ssd zu teuer/aufwändig war. Ich war mir trotz suche im web nicht sicher, ob bei einer ssd am thunderbolt port ata-trim möglich ist. Aber da der thunderbolt port mal salopp gesagt eine “verlängerung des pcie-bus” ist, sieht der rechner einen weiteren sata controller (im gehäuse) und daran eine ssd. Somit funktioniert trim unter mac os x 10. 11 (el capitan) und auch unter sierra (10. Speed ist ok, bricht vermutlich keine rekorde aber ist bei iops und durchsatz etwas schneller als die interne 128gb ssd des imac (late 2013).

Ich habe einen mac aus 2011. Dieser hat bei der der geschwindigkeit deutlich eingebüßt. Safari dauerte 30 sekunden bsi zum start. Nun habe ich mir aus dieser platte und der internen ein fusion drive gebaut ohne den mac öffnen zu müssen. Es ist einfach wunderbar der mac fährt bei mir in ca. 25 sekunden hoch und safari ist blitzschnell da. Zum thema wie mache ich das – gibt es zahlreiche youtube videos. Also alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der platte.

Funktioniert einwandfrei an meinen imac late 2015 retina. Habe das system darauf montiert und die festplatte rückwärtig am fuß mit kabelbindetn montiert. Der systemstart geht flott und der bisherige arbeitsablauf ist beschleunigt. Kann bisher nichts negatives feststellen.

Betreibe die ssd an einem imac am thunderbolt anschluss. Mit bootcamp konnte ich ohne probleme win10 auf der ssd installieren. Vorher hatte ich win10 auf der internen hdd des macs was natürlich sehr langsam war. Mit der ssd lässt sich das ganze jetzt vernünftig nutzen.

Ich habe mit der ssd meinen imac aufgerüstet. Der imac ist jetzt wieder rasend schnell. Die festplatte sieht super aus und ist natürlich auch sehr leise.

Nach anschluß der kleinen, schicken ssd-festplatte via thunderbolt-kabel am imac war diese mit angezeigten 1,02 tb sofort einsatzbereit, ohne irgendwelche treiberinstallationen oder konfigurationsänderungen. Bei der unverschlüsselten sicherung (via copy) von ca. 40 gb ergab sich eine durchschnittliche transferrate von etwas über 220 gb/s. Das ist zwar weniger als angegeben aber für mich ausreichend schnell. Leider stand im amazon-angebot zum lieferumfang kein wort darüber, daß sowohl je ein kurzes usb3- und tb-kabel enthalten sind. Dadurch habe ich irrtümlich ein tb-kabels gekauft, was leider auch durch einen hinweis im angebot (“wird oft zusammen gekauft”) zunächst plausibel schien. Die von transcend kostenlos mitgelieferte backup-software “elite” bereitete soviel probleme (zigmaliger totalabsturz des imac), das ich diese software wieder deinstallierte. Mehrere versuche mit “elite” testweise durchgeführte backups (rund 40 gb) konnte ich immer nur durch “brutales” abschalten des rechners stoppen. Denn nach über 200 gb angezeigtem, ununterbrochenem backuplauf endete das programm nicht von allein und konnte auch über das programmfenster in keiner weise gestoppt werden (auch os 10. Es wurden offenbar die gleichen, unveränderten dateien bis zum abbruch wiederholt gesichert. Da half nur das abschalten des imac vom stromnetz. Es gibt übrigens mehrere backup-konfigurationen (echtzeit, stündlich, wöchentlich usw. ) die aber leider alle dieses verhalten zeigten.

Merkmal der Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD (für Apple Mac USB 3.0 / Thunderbolt) silber-metallic

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Kapazität: 256 GB; Betriebstemperatur: 5 ° C (41 ° F) ~ 55 ° C (131 ° F)
  • Merkmale: Stoßfest, Bus mit USB-Anschluss, Schlafmodus, kompatibel mit Apple Time Machine, HFS+-formatiert, One-Touch Backup, UASP-fähig (USB Attached SCSI Protocol), rutschfest
  • Schnittstelle: USB 3.0 / Thunderbolt; Interne Laufwerkschnittstelle: Serial ATA
  • Gerätetyp: Solid-State-Disk – extern (tragbar)
  • Lieferumfang: Transcend TS1TSJM500 256 GB externe SSD silber metallic

Produktbeschreibung des Herstellers

Hatte die idee über den thunderbolt anschluß des imac etwas mehr geschwindigkeit beim bootvorgang und den zugriffen zu erhalten – theoretisch möglich. Nur leider musste ich feststellen, dass der imac late 2009 kein thunderbolt für datenträger unterstützt, sondern nur als grafikschnittstelle. 0 laufwerk ist das teil dann doch etwas exklusiv – weswegen ich es dann auch zurückschicken musste. Danke amazon für die super abwicklung.

Ich nutze diese platte nicht als backup medium sondern als externes bootmedium für einen imac der über keine eigene/interne ssd verfügt. Ich habe mein osx vollständig auf die externe thunderbolt von transcend geklont und der imac bootet und arbeitet komplett von der externen platte. Bislang habe ich keine probleme feststellen können. Alles arbeitet normal, aber ich werde im langzeittest beobachten, ob ich an meiner bewertung etwas ändern muss. Zwei dinge sind mir allerdings aufgefallen und deshalb gibt es auch “nur” 3 sterne. Die geschwindigkeit ist nur mittelmäßig. Ich komme mittels blackmagic test auf knapp 290 mb/s schreiben. Dreimal schneller als die interne platte des imac schafft. Insofern bin ich sehr zufrieden. Aber ich habe selber einen selbstbau und eine buffalo ministation testen dürfen, ebenfalls über thunderbolt, und diese waren im schreiben bereits über 340 mb/s. Im lesen entsprechend auch schneller. Das zeigt mir, dass transcend zwar ein gutes produkt anbietet, aber eben nicht in der oberklasse spielt.

Ich habe an einem aktuellen imac 5k mit dieser ssd ein fusiondrive erstellt. Die interne hdd und die externe thunderbolt ssd bringen einen datendurchsatz von bis zu 450 mb pro sekunde. Die perfomance ist sehr zufriedenstellend und die platte funktioniert bisher sehr gut. Die platte wird bei mir maximal handwarm und hat sich nur nur beim erstbetrieb richtig erwärmt (als ich das system neu aufsetzen musste). Da sich die neuen imacs leider nicht mehr so einfach öffnen lassen ist es meiner meinung nach, die beste variante in kombination für die erstellung eines fusion drives mit thunderbolt.

Die platte läuft über thunderbolt angeschlossen als boot/systemplatte an meinem 2014er mac mini. Sie hat das arbeiten (obwohl der mac auch schon 16gb arbeitsspeicher hat) nochmal extrem beschleunigt. Absolut schneller system- und programmstart. Das hochwertige alugehäuse harmoniert auch optisch sehr gut mit dem kleinen mac. Ich kann das gerät und diese kombination sehr empfehlen.

Bestellt habe ich die ssd wegen der geschwindigkeit meinen macs. Die lieferung klappte amazon typisch zügig. Und der softwareseitige “umbau”klappte apple typisch einfach und problemlos. Einfach mit dem copy cloner die interne hdd auf die ssd klonen und anschließend die ssd als startvolume festlegen fertig. Danach bitte noch trim aktivieren. Mac daten: imac 21,5 late 2013 interne hdd 8gb ram intel core i5.

Ich benutze diese ssd festplatte an meinem imac, in kombination mit der internen festplatte, als fusiondrive. Das duoläuft zu meiner vollsten zufriedenheit. Und noch ein tipp, diese ssd ist kostengünstiger als vergleichbare ssd auf dem markt.

Die festplatte ist sehr leise und wird nur ganz leicht warm ( handwarm )geschwindigkeit ist sehr schnell , ist auch als startlaufwerk einsetzbar.

Genau so wie ich mir vorgestellt habe – fahre über diese platte mein betriebssystem (i-mac 21 zoll). Sehr schnell und problemlos.

Für dieses produkt kann ich eine klare kaufempfehlung geben. Ich habe mir vor einigen wochen einen neuen imac 21,5 mit retinadisplay gekauft. Auf diesen installierte ich ein time machine backup von meinen vorherigen mac mini. Ein paar programme und viele bilder sowie etwas musik. Also kein überladenes betriebssystem welches ja einen rechner auch irgendwann mal ausbremst. Doch die bootzeiten waren katastrophal. Die verbaute festplatte ist ein nadelöhr die ihresgleichen sucht. Hier ein paar zeiten die ich extra vorher noch stoppte. Vom einschalten bis zum anmeldebildschirm 50 secnach eingabe des passwortes noch mal 65 sec bis man wirklich arbeiten konnte.

Vorher: read + write ca 45mb / sechinterher: beides ca. 7x schneller ohne internen eingriff am mac.

Wie viele andere hier habe ich mit dieser festplatte meinem betagten mac beine gemacht. Auch ich habe dank leicht auffindbarer anleitungen im netz ein fusiondrive erzeugt. Das hochfahren ist sehr schnell geworden auch das starten von programmen geht viel schneller. Jedoch wird die festplatte recht warm, ich hoffe sie ist auf dauer der herausforderung der permanenten aktivität gewachsen.

Habe diese externe festplatte zum aufrüsten eines macs gekauft und es funktioniertdas betriebssystem läuft jetzt darüber der rechner ist super schnell und alles läuft einwandfrei .

Die ssd wird von mir extern an einem mini-mac (late 2014) genutzt. Seit ihrer im übrigen sehr einfachen installation (kein formatieren notwendig) hat sie den mini-mac richtig auf touren gebracht. Ich lasse den rechner jetzt von der ssd starten, es ist ein ganz anderes arbeiten. Die von manchen rezensenten beklagte wärmeentwicklung kann ich nicht feststellen. Insgesamt ein superprodukt, unbedingt empfehlenswert, zumindest unter thunderbolt.

Das geät ist im einsatz als externe via thunderbolt und mit der internen hdd eines imac mittels betriebssystembefehl zu einem fusion drive kombiniert. Der rechner hat dadurch eine enorme performance-steigerung erfahren. Benötigte das system bislang zum kompletten hochfahren ca. 3 minuten, ist das jetzt in 30 sekunden erledigt. Gefühlt haben sich auch alle anderen abläufe in der arbeit mit dem imac mindestens um den faktor 4 beschleunigt. Angesichts des preises klare kaufempfehlung.

Sehr gut geeignet für imac 2009 als externe festplatte. Gerne wiedersuper schnelle festplattei mac unter el capitan oder sogar auf high sierra.

 benutze diese ssd als startlaufwerk im verbund mit thunderbolt. System als auch programme starten gefühlt 100% schneller. Diese ssd kann ich nur empfehlen. Write 308 mb/s – read 382 mb/s.

Bisauf die tatsache dass ich leider kein thunderbold durchschleifen kann ist die ssd ok, geschwindigkeit ist gut. Nutze diese an meinem imac als externe bootplatte. Hab die ssd jetzt mehrere monate im einsatz ohne probleme.

Benutze die platte als systemplatte am imac 2012. Das lange warten beim öffnen der programmehat endlich ein ende. Umzug problemlos / starten dauert nur noch 20 % der zeitblackmagic speedtestschreiben 295 mb/slesen 390 mb/s.

Die geschwindigkeit steht meiner internen ssd in nichts nach, mit thundebolt angeschlossendie kompatibilität ist damit perfekt und das design passt auch super zum mac.

Ich verwende diese ssd mit kapazität 512gb um meine windows 7 virtual machine zwischen meinem imac und macbook pro hin- und her zu wechseln. So kann ich unterwegs diese mit meinem laptop verwenden und zu hause vom 27″ bildschirm meines imac profitieren. Die virtual machine hat inzwischen eine größe von 134 gb. Die performance via thunderbolt ist absolut ausreichend. Ich stelle keinen unterschied in der performance zwischen interner ssd und dieser externen lösung fest. – die temperaturentwicklung am ssd laufwerk ist gross, aber offensichtlich kein problem.

Vorweg, gehäuse und mitgeliefertes zubehör sind sehr gut und würden von mir 5 sterne erhalten. Allerdings war ich doch sehr erstaunt über die performance. Zwischen usb 3 und thunderbolt ist kaum ein unterschied in der geschwindigkeit zu erkennen. Auch im vergleich mit anderen thunderbolt festplatten an meinem rechner (mac pro) scheidet die festplatte ehr schlecht ab. Während eine ssd in einem gehäuse von sonnet für ein system clone über ccc 109 min. Benötigt, braucht die transcend für die gleiche tätigkeit immerhin 157 min. Bild)wem die geschwindigkeit von usb 3 reicht ist gut bedient. Wer jedoch die geschwindigkeit von thunderbolt nutzen will wird enttäuscht sein.

War angenehm überrascht, dass sowohl usb als auch thunderbolt angeboten wird am gerät. Stern kostet die doch enorme hitzeentwicklung, wenn das gerät benutzt wird.

11 und die wichtigsten programme auf der ssd laufen und muss sagen, dass der performance-zuwachs “die wurst vom teller haut”eine wirkliche empfehlung für all die user, die den fein-chirurgischen eingriff in dem imac scheuen, um eine interne ssd zu platzieren.

Gemessen:schreiben 270 mb/slesen 384 mb/szum vergleich die interne hdd(ssd):schreiben 660 mb/slesen 585 mb/sleider etwas teuer, daher nur 4 sterne.

. Wer sich dieses gerät kauft mit der absicht eine größere ssd oder 2,5″ hd einzubauen, so wie ich, wird sich schnell wundern. Es ist nämlich eine speicherplatine mit ungenormten ausmaßen eingebaut – es passt nichts in 2,5″ normmaß hinein. Die ssd tut ihren dienst, nicht besonders schnell read ca. 400 mb/s, schreiben 270 mb/s. Ich boote meinen imac von dieser thunderbolt-ssd. Das klappt, der gewünschte umbau auf 1tb aber wegen der innenmaße leider nicht durchführbar. Das 2,5″ außengehäuse ist innen für 2,5″ laufwerke unbrauchbar. Insofern ein fehlkauf für meinen zweck. Diese ist das “günstigste” thunderbolt-gehäuse, wenn man ca 50 eur für die ssd mitrechnet am markt.

Ich hatte ja schon viel gehört bzgl. Performance-steigerung bei einem älteren imac. Meine erwartungen wurden weit übertroffen: ios-sierra ist in ca. Hochgefahren, photoshop & after effects ebenfalls in 5 sek. Profil auf interner platte lassen, os und apps auf die ssd packen, fertig. Beste (externe) lösung für imacs mit verklebten screens.

Läuft am 2011er imac als bootlaufwerk und es ist ein traum. Hd geklont, draufgespielt und fertig. Das system rennt wie nie zuvor und macht einfach nur laune. Kabel sind alle dabei (hatte ich erst nicht gelesen und extra bestellt).

Die transcend ts256gsjm500 mit usb und thunderbolt anschlüssen setze ich an einem x32 mixer mit eingebauter cymatic karte zum aufzeichnen von bis zu 32 spuren ein. Leider ist diese karte etwas heikel was usb sticks als storage medium betrifft, und es gibt keine direkten hersteller empfehlungen für unterstützen storage. Heikel heisst, dass es immer mal wieder (sehr) kurze aussetzer geben kann, die den song aber leider auch sofort “nicht mehr verwertbar” machen. Ich habe mich letztlich nach vielen usb stick versuchen entschieden, diese ssd zu testen – und seitdem in vielen dutzend stunden keinen einzigen dropout mehr bekommender mixer hat zwar nur usb2 und schreibt somit unter 40 mb/sek, usb3 sticks mit >100mb transfergeschwindigkeit gehen grundsätzlich besser als solche mit usb2, auch nach erfahrung gleich ausgestatteter anwender, aber eben immer wieder mit aussetzern bei langen aufnahmen – da macht die interne transferkonfiguration oder buffering wohl einen entscheidenden unterschied gegenüber “echten” festplatten bzw ssds und deren controller. Dank thunderbolt ist dann auch der transfer von vielen gb audio pro aufnahme zu einem älteren macbook ohne usb3 sehr schnell abgeschlossen. Durchaus ein argument wenn man nach der probe heim und nicht noch 20 minuten auf den transfer warten will. Oder ein backup haben möchte. Für mich daher eine top empfehlung und ich werde noch mindestens eine (grössere) bestellen.

Moin,habe mir diese externe thunderbolt ssd mit dem gedanken sie als boot festplatte fuer das mac os zu nutzen gekauft. Und was soll ich sagen, mein rechner ist wie neu. Mich hat immer diese festplattengeschraddel beim arbeiten mit meinem oma imac (2011) gestoert. Ich hatte ihm vor ein paar jahren 16gb spendiert, in der hoffnung, dass er dann alles im speicher haelt und nur noch selten schraddelt. Als ich dann ein windows in einer virtual box laufen lassen wollte, war das geschraddel extrem (ist nicht mac schuld). Also:- transcend 256gb donnerfett gekauft- mac aufgeraeumt- mac hd mit hilfe von carbon copy test version kopiert- transcend als startlaufwerk festgelegt- neu gebootet- wow. Kein geschraddeln :-)- happyviel spass.

Habe lange studiert meinem imac 2013er ein bißchen speed einzuhauchen. Wollte ihn aber nicht öffnen um die interne hdd zu tauschen da dies ja mit viel fummelei verbunden wäre. Ebenso war mir trozdem nicht klar ob das osx dann problemlos von dieser auch über den thunderbolt starten würde und der speed merklich höher werden würde. Und ich muß sagen: das ist der wahnsinn .Alles hat problemlos geklappt, und die geschwindigkeit zu vorher unbeschreiblich. 10 sekunden von null auf, in safari mit offener seite. Und da ich die festplatte, hinten am fuß des imacs montiert habe sieht man sie gar nicht von vorne, man merkt nur den geschwindigkeitsunterschied. Zum thema wärme: ja sie wird warm umso mehr man mit größeren zugriffen arbeitet umso wärmer, aber heiß??.Niealso wer mehr speed braucht vor allem beim starten und video cut, sehr empfehlenswert. Besten Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD (für Apple Mac USB 3.0 / Thunderbolt) silber-metallic Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD (für Apple Mac USB 3.0 / Thunderbolt) silber-metallic
Rating
5,0 of 5 stars, based on 49 reviews

One thought on “Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD Test- Speed für meinen 2011`er Imac.

  1. Rezension bezieht sich auf : Transcend TS256GSJM500 256GB Externe SSD (für Apple Mac USB 3.0 / Thunderbolt) silber-metallic

    I needed a thunderbolt drive to make a bootable backup of my mac book air, before i upgraded to the new operating system. So thought i might as well get a solid state drive as the price was good for this product. I am glad that i did and now wish i bought two of these, the speed is fantastic. Made a clone of my mac with no problems. Hopefully i will never need it, but nice to have a spare. By the way, the os upgrade worked fine and a second transcend drive to clone the upgraded macbook air would have been a good investment.
    1. I needed a thunderbolt drive to make a bootable backup of my mac book air, before i upgraded to the new operating system. So thought i might as well get a solid state drive as the price was good for this product. I am glad that i did and now wish i bought two of these, the speed is fantastic. Made a clone of my mac with no problems. Hopefully i will never need it, but nice to have a spare. By the way, the os upgrade worked fine and a second transcend drive to clone the upgraded macbook air would have been a good investment.

Comments are closed.